Jah­res­schluss­kon­zert in der Basi­li­ka Gößweinstein

BAVARIAN BRASS. Bildrechte: Bavarianbrass
BAVARIAN BRASS. Bildrechte: Bavarianbrass

Am Sonn­tag, 30. Dezem­ber 2018, 17.00 Uhr, fin­det in der Basi­li­ka das tra­di­tio­nel­le Jah­res­schluss­kon­zert statt. Auf dem Pro­gramm steht ein Fest­li­ches Kon­zert für Trom­pe­ten, Schlag­werk und Orgel. Die Aus­füh­ren­den sind das Ensem­ble „Bava­ri­an­brass“ und Georg Schäff­ner (Göß­wein­stein) an der Orgel. Zur Auf­füh­rung gelan­gen Wer­ke von Giu­lio Roma­no Cac­ci­ni, Karl Wil­liam Jenkins, Dubo­is, Debus­sy u. a.

Vor Beginn des Kon­zer­tes (16.15 Uhr) wird eine Kir­chen­füh­rung angeboten.

Der Rein­erlös des Kon­zerts ist für sozia­le Pro­jek­te bestimmt.

BAVA­RI­AN BRASS wur­de 1994 durch vier Trom­pe­ter gegrün­det, die eine künst­le­ri­sche Aus­bil­dung an ihrem Instru­ment ver­band. Bereits nach kur­zer Zeit gesell­ten sich Orgel und Pau­ken als wei­te­re “könig­li­che” Instru­men­te zum Ensem­ble und führ­ten es zu sei­ner “gewal­ti­gen Klang­pracht”, wie es ein Kri­ti­ker formulierte.

Seit­her gehört BAVA­RI­AN BRASS im deutsch­spra­chi­gen Raum zu den weni­gen For­ma­tio­nen in die­ser Beset­zung und kon­zer­tiert mit viel barocker Spiel­freu­de und Musi­ka­li­tät im In- und Aus­land. Auch über lan­des­wei­te Rund­funk­sen­der wer­den die strah­len­den Trompeten‑, maje­stä­ti­schen Orgel- und pom­pö­sen Pau­ken­klän­ge des Ensem­bles gesendet.

Der Schwer­punkt in der kir­chen­mu­si­ka­li­schen Kon­zert­tä­tig­keit der sechs Freun­de liegt in der Inter­pre­ta­ti­on ori­gi­na­ler Trom­pe­ten­par­tien des Barocks mit einer adap­tier­ten Orgel­stim­me. Hier­bei lässt man sich davon lei­ten und inspi­rie­ren, dass die Bear­bei­tung eige­ner oder frem­der Wer­ke im Zeit­al­ter Johann Seba­sti­an Bachs ein viel­fach geüb­ter Brauch war. Dane­ben ist es BAVA­RI­AN BRASS aber auch ein Anlie­gen, die Viel­sei­tig­keit heu­ti­ger Trom­pe­ten durch das Arran­gie­ren ganz unter­schied­li­cher Musik ver­schie­de­ner Epo­chen auf­zu­zei­gen. Die musi­ka­li­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Lei­tung von BAVA­RI­AN BRASS hat Ben­ja­min Sebald.

Kar­ten zum Jah­res­schluss­kon­zert an der Abend­kas­se (ab 16.00 Uhr) zu 12,– € (Schüler/​Studenten: 10,– €) erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.