Frän­ki­sche “Eiche” unter­stützt durch welt­wei­te Akti­on eine Cha­ri­ty für krebs­kran­ke Kin­der

Spen­den-Pro­jekt för­dert „Musik­in­stru­men­ten­bau mit krebs­kran­ken Kin­dern“ in Werns­dorf

Charity-Patch-Aktion Oaklander

Cha­ri­ty-Patch-Akti­on Oak­lan­der

Mit kaum einen ande­ren Baum ver­bin­den die Men­schen mehr Sym­bo­lik und Mythos als mit der Eiche. Schon im Alter­tum ist sie das Sym­bol der Ewig­keit, der Sitz mäch­ti­ger Göt­ter und sorgt sich, durch ihre maje­stä­ti­schen Baum­kro­nen um den Schutz der Men­schen. Noch heu­te gibt es Welt­weit mehr als 600 ver­schie­de­ne Eichen­ar­ten. Bei einer ganz beson­de­re Eiche aus Fran­ken steht der Schutz des Lebens und die Sicher­heit an erster Stel­le: der frän­ki­schen OAK­LAN­DER.

Das Adels­dor­fer Oak­lan­der-Team sorgt welt­weit für die erst­klas­si­ge Aus­rü­stung der Sicher­heits­dien­ste, der Poli­zei und des Mili­tärs und unter­stützt in den kom­men­den Wochen ein ganz beson­de­res musik-päd­ago­gi­sches Pro­jekt „den Musik­in­stru­men­ten­bau mit krebs­kran­ken Kin­dern“.

In den ersten Tagen der Cha­ri­ty-Patch-Akti­on sind bereits „Spen­den­patches“ auf die Rei­se durch ganz Deutsch­land, Öster­reich, Afgha­ni­stan, Irak, Mali, Austra­li­en und Thai­land gegan­gen.

Nähe­re Infos zur Spen­den­ak­ti­on unter:

Schreibe einen Kommentar