Last­wa­gen­fah­rer stirbt hin­ter dem Steuer

Symbolbild Polizei

B2 / PEG­NITZ, LKR. BAY­REUTH. Hin­ter dem Steu­er sei­nes Last­wa­gens starb am Mitt­woch­vor­mit­tag ein 59 Jah­re alter Mann auf der Bun­des­stra­ße B2, nach­dem er zuvor offen­bar unter gesund­heit­li­chen Pro­ble­men gelit­ten und die Kon­trol­le über sein Fahr­zeug ver­lo­ren hatte.

Der Last­wa­gen­fah­rer war, gegen 10.45 Uhr, auf der B2 von Peg­nitz in Rich­tung Creu­ßen unter­wegs, als er auf Höhe der Guyan­court Brücke lang­sam nach rechts ins Ban­kett geriet und ent­lang der Leit­plan­ke streif­te. Beim Ein­tref­fen des Not­arz­tes war der 59-Jäh­ri­ge aus dem Land­kreis Roth bereits nicht mehr ansprech­bar. Unter Reani­ma­ti­ons­maß­nah­men brach­te ihn der Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus. Dort starb der Mann trotz aller Bemü­hun­gen am frü­hen Nachmittag.

Für die Dau­er der Ver­kehrs­un­fall­auf­nah­me und Ver­brin­gens des Last­wa­gens von der Unfall­stel­le, muss­te die B2 bis zir­ka 14 Uhr kom­plett gesperrt wer­den. Die ört­li­che Feu­er­wehr war für Ver­kehrs­maß­nah­men im Ein­satz. Ins­ge­samt ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von zir­ka 10.000 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.