Bür­gers­stif­tung Lbens­freu­de: Chris Boett­cher kommt nach Spei­chers­dorf

Chris Böttcher. Bild: Hübner Wolfgang

Chris Boett­cher. Bild: Hüb­ner Wolf­gang

Es wird ein stim­men­vol­ler Abend – ver­spro­chen: Chris Boett­cher hat´s drauf beim quir­li­gen, tem­pe­ra­ment­vol­len und ener­gie­ge­la­de­nen Musik-Kaba­rett, mit Come­dy und Par­odie. Der baye­ri­sche Radio-Kult-Komi­ker (Lothar & Franz, Jogi Löw, Fräng­lisch mit Lod­dar in Radio-Kult-Come­dy Seri­en) und Come­dy-Hit-Pro­du­zent (10 Meter geh, In der Puber­tät, Bon­jour la Fran­ce) ist mit sei­nem neu­en Live-Pro­gramm “Frei­schwim­mer” zu Gast bei der Bür­ger­stif­tung Lebens­freu­de am Frei­tag, 18. Janu­ar 2019, 20 Uhr, in der Sport­are­na Spei­chers­dorf. Der Ingol­städ­ter prä­sen­tiert sich wort­ge­wal­tig und wort­wit­zig, baye­risch-frech, unglaub­lich viel­sei­tig und musi­ka­lisch. Ein­zig Key­board und Gesund­heits­hocker in Kuh­flecken­op­tik auf der Büh­ne sind sei­ne Mar­ken­zei­chen.

Sei­ne The­men und Per­so­nen, die er auf das Korn nimmt, schei­nen schier unend­lich. Poli­ti­ker, Musi­ker und Fuß­ball­stars par­odiert er mei­ster­lich. Eben­so Her­bert Grö­ne­mey­er, Udo Lin­den­berg und Peter Maff­ei eben­so wie Kai­ser Franz und Oli Kahn sowie Donald Trump, Ange­la Mer­kel und Erdogan. So viel Pro­mi­nenz auf einer Büh­ne erlebt man selbst in Spei­chers­dorf sel­ten. Er kann sich in die deut­schen Rock­mu­si­ker hin­ein­ver­set­zen, erkennt sogar ihre geheim­sten Wün­sche: Udo Lin­den­berg möch­te end­lich mal ohne Hut in die Öffent­lich­keit gehen, Peter Maf­fey sei­ne Har­ley ohne Stütz­rä­der fah­ren und Her­bert Grö­ne­mey­er nicht mehr knö­deln. Die Lösung für alle drei: Ein­fach mal frei­schwim­men, die Mer­kel-Rau­te machen und tiefen­ent­spannt blei­ben. „Freu dich über Fuß­ball, auch wenn du Fan von 1860 Mün­chen bist.

Mit Puber­tät und Jugend­spra­che kennt er sich eben­so gut auch wie mit dem Sex­le­ben von Eltern, deren Kin­der noch nicht aus dem Haus sind. Boett­cher gibt zu allem sei­nen Senf dazu: zur Welt­po­li­tik und Fuß­ball, singt die Mama-Hym­ne und den Aiwan­ger-Abge­sang. Die unter­schied­li­chen Denk­wei­sen von Mann und Frau, Dschun­gel­camp und Shop­ping Queen oder die Song­tex­te von Andre­as Gaba­lier nimmt er eben­so auf´s Korn, wie poli­ti­sche Abgrün­de um Die­sel-Soft­ware, nord­ko­rea­ni­sche Rake­ten oder auch die US-Waf­fen­ge­set­ze. In die USA müss­ten gar kei­ne isla­mi­sti­schen Ter­ro­ri­sten kom­men, wird Boett­cher sin­gen. „Uns braucht kei­ner erschie­ßen, wir machen das schon allein“ singt er in „The Ame­ri­can Way“ mit Trump-Stim­me, sei­nem mög­li­cher­wei­se näch­sten Mit­klat­sch­hit.

Schon als wir noch Sper­mi­en waren, ging es ein­zig dar­um der Aller­er­ste zu sein. Doch kaum raus im ech­ten Leben geht das Wett­s­tram­peln so rich­tig los! Nur wer sich über Was­ser hält, gewinnt. Und immer schön die Bade­re­geln beach­ten und auf die Anwei­sun­gen des Bade­mei­sters hören! Denk­ste.

Chris Boett­cher schert aus im strom­li­ni­en­för­mi­gen Was­ser­bal­lett. Sei­ne Par­odien und Come­dy-Songs sind die Arsch­bom­be beim Senio­ren­schwim­men, die Hai­fisch­flos­se im Kin­der­becken! Über­ra­schend und baye­risch-frech, unglaub­lich viel­sei­tig und musi­ka­lisch! Die Gäste sich dar­auf ver­las­sen: der Come­di­an schafft es, das Unter­hal­tungs­ni­veau kon­stant hoch zu hal­ten. Er erlaubt sich kei­nen Durch­hän­ger. Beginn: 20 Uhr. Ein­lass: 18:30 Uhr. Tickets gibt es bei der Spar­kas­se Ober­pfalz Nord Spei­chers­dorf (Haupt­stra­sse 13), beim Bücher­la­den Kem­nath, bei der Thea­ter­kas­se Bay­reuth und allen bekann­ten VVK-Stel­len.

Hüb­ner Wolf­gang

Schreibe einen Kommentar