Verkehrsdelikt bringt Ermittler auf die Spur eines Drogenhändlers

BUTTENHEIM, LKR. BAMBERG. Am Freitagabend wollten Beamte der Verkehrspolizei Bamberg einen 33-jährigen Fahrzeughalter wegen eines Verkehrsdeliktes befragen. Dabei stießen sie auf Hinweise für einen regen Drogenhandel. Nun ermittelt die Bamberger Kriminalpolizei gegen den Mann.

Als die Lebensgefährtin des Halters gegen 21 Uhr den Polizisten die Tür in Buttenheim geöffnet hatte, bemerkten diese deutlichen Marihuanageruch aus der Wohnung. Der Wohnungsinhaber gab gegenüber der eingesetzten Streife zu, soeben Drogen konsumiert zu haben und händigte eine kleine Menge davon an die Beamten aus. Bei einer Nachschau fanden die Polizisten allerdings noch weitere Rauschgiftutensilien, so dass sie einen Rauschgiftsuchhund hinzu holten. Dieser erschnüffelte in der Wohnung schließlich Marihuana im niedrigen dreistelligen Grammbereich, alles ordentlich verpackt in kleineren Tütchen. Die Verkehrspolizisten stellten das Rauschgift und die Utensilien sicher und übergaben dies an die Kriminalpolizei Bamberg, die nun gegen den Mann wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln ermittelt.