Trick­dieb in Bam­berg unterwegs

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Über 100 Euro Bar­geld zog ein bis­her unbe­kann­ter Dieb mit dem „Geld­wech­sel­trick“ am Don­ners­tag­vor­mit­tag auf dem Park­platz eines Ein­kaufs­mark­tes aus dem Geld­beu­tel sei­nes Opfers. Die Bam­ber­ger Kri­po hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht nach Zeugen.

Der Täter sprach den 85-jäh­ri­gen Mann gegen 11.15 Uhr auf dem Park­platz des Super­mark­tes in der Mem­mels­dor­fer Stra­ße, Ecke For­ten­bach­weg, an. Der Gau­ner gab vor, Geld für den Ein­kaufs­wa­gen gewech­selt haben zu wol­len und griff dazu in die Geld­bör­se des hilfs­be­rei­ten Rent­ners. Hier­bei ent­nahm er unbe­merkt meh­re­re Geld­schei­ne und ent­fern­te sich zu Fuß. Der Seni­or, der den Dieb­stahl erst eini­ge Zeit spä­ter bemerk­te, ver­stän­dig­te die Poli­zei. Nun ermit­telt die Kri­po Bam­berg gegen den unbe­kann­ten Dieb und prüft, ob die­ser für wei­te­re Trick­dieb­stäh­le oder der­ar­ti­ge Taten in Betracht kommt.

Der Täter kann fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • zwi­schen 20 und 30 Jah­re alt
  • unge­fähr 170 Zen­ti­me­ter groß
  • dick­li­che Figur, run­des Gesicht
  • dunk­le kur­ze Haare
  • dun­kel bekleidet

Zeu­gen, die den Täter am Don­ners­tag­vor­mit­tag gegen 11.15 Uhr auf dem Park­platz des Ein­kaufs­mark­tes in der Mem­mels­dor­fer Stra­ße, Ecke For­ten­bach­weg, gese­hen haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Tel-Nr. 0951/9129–491 mit der Kri­po Bam­berg in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.