FCE-Trai­ner Hutz­ler zieht gute Bilanz nach Abschluss des Punktspieljahres

„Team hat sich nach dem Auf­stieg in die Lan­des­li­ga spie­le­risch weiterentwickelt“

Vor ein­ein­halb Wochen, nach dem 1:0 Heim­sieg gegen den TSV Korn­burg, ver­ab­schie­de­te sich der FC Ein­tracht Bam­berg als Tabel­len­füh­rer der Fuß­ball Lan­des­li­ga Nord­Ost in die Win­ter­pau­se. Mit dem Jahr zei­gen sich die Ver­ant­wort­li­chen der Chef­eta­ge sehr zufrie­den, wie Vor­stands­vor­sit­zen­der Jörg Schmal­fuß mit­teilt: „Wir alle, Spie­ler, Ver­ant­wort­li­che und Fans, kön­nen äußerst zufrie­den in die Weih­nachts­fe­ri­en gehen. Im Gegen­satz zur Natio­nal­mann­schaft war 2018 für den FC Ein­tracht Bam­berg ein über­ra­gen­des Jahr: Bezirks­li­ga­mei­ster, Kreis­po­kal­sie­ger, Super­cup­sie­ger, Tabel­len­füh­rer in der Lan­des­li­ga. Dazu kom­men her­aus­ra­gen­de Erfol­ge im Jugend­be­reich. Zudem gewin­nen wir neue Spon­so­ren, kön­nen soli­de Finan­zen auf­wei­sen. So darf es 2019 ruhig wei­ter­ge­hen!.“ Mit 53 Punk­ten belegt der FCE Tabel­len­platz eins der Lan­des­li­ga Nord­Ost, zwei Punk­te weni­ger, aber auch ein Spiel weni­ger, hat der Zwei­te TSV Neu­dros­sen­feld auf dem Kon­to. Dazu hat der Neu­ling aus Bam­berg mit nur einer Nie­der­la­ge die wenig­sten Spie­le aller Liga­kon­kur­ren­ten ver­lo­ren. Mit 59 erziel­ten Toren hat der Auf­stei­ger nach dem SC Schwa­bach (64) mit die mei­sten Tref­fer erzielt. Und die 24 Gegen­to­re gehö­ren auch zu den Best­wer­ten der Liga.

Beim Blick auf den bis­he­ri­gen Sai­son­ver­lauf geht es jedoch nicht nur um nack­te Zah­len. Die mit 21 Jah­ren zu den jüng­sten Mann­schaf­ten der Liga gehö­ren­den Fuß­bal­ler von Trai­ner Micha­el Hutz­ler haben sich, so der Übungs­lei­ter, „nach der Bezirks­li­ga­mei­ster­schaft und dem Auf­stieg in die Lan­des­li­ga auch spie­le­risch wei­ter­ent­wickelt. Wir haben ver­sucht, in Sachen Geschwin­dig­keit, Hand­lungs­schnel­lig­keit und Tem­po das Pass­spiel zu ver­bes­sen.“ Dass die Mann­schaft so jung ist, liegt auch am Ein­bau von jun­gen Spie­lern. So wur­den Akteu­re, die in der ver­gan­ge­nen Sai­son noch im Kader der U19 Mann­schaft stan­den, in die erste Her­ren­mann­schaft über­nom­men. Dazu schloss sich mit Erich Weber ein jun­ger Tor­hü­ter im Som­mer dem FCE an: „Mit Robin Ren­ner, San­dro Dümig, Simon Koll­mer, Erich Weber und Phil­lip Hof­mann haben wir ver­sucht, die Jungs in den Kader ein­zu­bau­en. Das war und ist natür­lich ein gro­ßer Schritt für die Spie­ler, von der A‑Jugend in den Senio­ren­be­reich zu wech­seln. Ich hof­fe, dass die jun­gen Kicker die not­wen­di­ge Geduld haben. Sie müs­sen sich da ein­fach sel­ber die Zeit geben, die auch wir als Klub brau­chen“, so Micha­el Hutz­ler. Dass sei­ne jun­gen Wil­den es spie­le­risch kön­nen, haben sie gezeigt. Dass sie jedoch erst am 21. Spiel­tag ihre erste Nie­der­la­ge erlei­den wer­den, das war „so nicht abseh­bar. Aber dass wir es geschafft haben, zeigt, dass es nicht ein­fach ist, gegen uns zu gewin­nen“, ist Hutz­ler stolz.

Für die im März begin­nen­de Rest­rück­run­de hofft der Chef an der Sei­ten­li­nie, dass kei­ne Pro­ble­me auf­tau­chen. Wobei der erfah­re­ne Trai­ner genau weiß, „dass die ganz nor­ma­len Ver­let­zun­gen zu die­ser Jah­res­zeit kom­men wer­den. Hin­zu haben wir, wie bereits im letz­ten Jahr, die Stu­den­ten­rei­se. Im Kader der Uni­mann­schaft steht eine hohe Anzahl von Spie­lern des FC Ein­tracht. Anson­sten hof­fe ich auf eine gute Vor­be­rei­tung.“ Die­se beginnt am 30. Janu­ar, dann fol­gen für den Tabel­len­füh­rer fünf Wochen inten­si­ver Trai­nings­ein­hei­ten. Der Liga­be­trieb fin­det für den FC Ein­tracht Bam­berg Anfang März näch­sten Jah­res eine Fort­set­zung, wenn die Blau/​Violetten am 2. März bei der SG Quel­le Fürth zu Gast ist. Wei­te­re Begeg­nun­gen in die­sem Monat sind die Begeg­nun­gen zu Hau­se gegen den TSV Neu­dros­sen­feld am 9. März, beim SV Mit­ter­teich am 16. März, zu Hau­se gegen den SC 04 Schwa­bach am 23. März und beim SC Feucht am 29. März.

Alle bis­he­ri­gen Spie­le in der Gesamtübersicht:

Vor­run­de:
1. Spiel­tag, 12. Juli, SV Mem­mels­dorf – FCE 2:2 (1:0)
Tore FCE: Eigen­tor, Großmann
Zuschau­er: 777
2. Spiel­tag, 18. Juli, FCE – TSV Buch 1:1 (1:0)
Tor FCE: Ulbricht
Zuschau­er: 302
3. Spiel­tag, 22. Juli, FC Her­zo­gen­au­rach – FCE 3:4 (1:3)
Tore FCE: Groß­mann (2), Ren­ner, Ulbricht
Zuschau­er: 200
4. Spiel­tag, 28. Juli, FCE – SV Frie­sen 3:1 (1:0)
Tore FCE: Ulb­richt (2), Jessen
Zuschau­er: 303
5. Spiel­tag, 1. August, TSV Korn­burg – FCE 0:2 (0:0)
Tore FCE: Groß­mann (2)
Zuschau­er: 160
6. Spiel­tag, 4. August, FCE – Quel­le Fürth 3:3 (2:2)
Tore FCE: Groß­mann (2), Ulbricht
Zuschau­er: 220
7. Spiel­tag, 10. August, TSV Neu­dros­sen­feld – FCE 0:2 (0:1)
Tore FCE: Groß­mann, Linz
Zuschau­er: 470
8. Spiel­tag, 18. August, FCE – SV Mit­ter­teich 5:1 (2:0)
Tore FCE: P. Gört­ler, M. Reisch­mann, Ren­ner, Ulb­richt, Dümig
Zuschau­er: 224
9. Spiel­tag, 24. August, SC 04 Schwa­bach – FCE 0:1 (0:0)
Tor FCE: Ulbricht
Zuschau­er: 250
10. Spiel­tag, 1. Sep­tem­ber, FCE – SC Feucht 3:1 (3:1)
Tore FCE: Ulb­richt (2), Linz
Zuschau­er: 405
11. Spiel­tag, 8. Sep­tem­ber, FCE – SC Groß­schwar­zen­lo­he 4:0 (3:0)
Tore FCE: Ulb­richt (3), Großman
Zuschau­er: 305
12. Spiel­tag, 15. Sep­tem­ber, 1. FC Lich­ten­fels – FCE 0:3 (0:1)
Tore FCE: Groß­mann, Linz, Renner
Zuschau­er: 600
13. Spiel­tag, 22. Sep­tem­ber, FCE – FC Vor­wärts Rös­lau 2:1 (0:0)
Tore FCE: Groß­mann (2)
Zuschau­er: 248
14. Spiel­tag, 29. Sep­tem­ber, TSV Son­ne­feld – FCE 1:5 (1:1)
Tore FCE: P. Gört­ler (4), Linz
Zuschau­er: 170
15. Spiel­tag, 6. Okto­ber, FCE – FC Coburg 2:2 (2:0)
Tore FCE: Schmitt­sch­mitt (2)
Zuschau­er: 412
16. Spiel­tag, 13. Okto­ber, TSV Sel­bitz – FCE 1:7 (1:2)
Tore FCE: P. Gört­ler (5), Jes­sen, Schmittschmitt
Zuschau­er: 280
17. Spiel­tag, 20. Okto­ber, FCE – Bai­ers­dor­fer SV 2:0 (2:0)
Tore FCE: Groß­mann (2)
Zuschau­er: 212

Rück­run­de:
18. Spiel­tag, 27. Okto­ber, FCE – SV Mem­mels­dorf 3:2 (2:1)
Tore FCE: Groß­mann (3)
Zuschau­er: 703
19. Spiel­tag, 4. Novem­ber, TSV Buch – FCE 0:2 (0:1)
Tore FCE: Groß­mann, P. Görtler
Zuschau­er:: 290
20. Spiel­tag, 10. Novem­ber, FCE – 1. FC Her­zo­gen­au­rach 1:1 (1:0)
Tor FCE: Schmittschmitt
Zuschau­er: 312
21. Spiel­tag, 17. Novem­ber, SV Frie­sen – FCE 4:1 (1:0)
Tor FCE: P. Görtler
Zuschau­er: 350

22. Spiel­tag, 24. Novem­ber, FCE – TSV Korn­burg 1:0 (1:0)
Tor FCE: Jessen
Zuschau­er: 238

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.