„Festliche Weihnachtsmusik aus vier Jahrhunderten“ in Schloss Wernsdorf

Capella Antiqua mit Benjamin Dressler und Dietrich Haböck. (c) 2018 Fotograf Thomas Spindler

Capella Antiqua mit Benjamin Dressler und Dietrich Haböck. (c) 2018 Fotograf Thomas Spindler

Die Komponisten der Renaissance schufen für die Weihnachtszeit einige der schönsten Musikstücke der Kulturgeschichte. Im historischen Konzertsaal von Schloß Wernsdorf erklingen am Sonntag den 9. Dezember um 17 Uhr einige dieser berühmten Musikstücke. Die Musiker der Capella Antiqua und ihre Solisten Benjamin Dressler und Dietrich Haböck laden zu einem ganz besonderen Weihnachtskonzert ein.

„Als ob die Engel singen…“ so bezeichnete man in alten Zeiten den feinen Klang der Violen da Gamba.  Wahre Meister auf diesen Instrumenten sind der Leipziger Gambist und Sänger Benjamin Dreßler und der Nürnberger Dietrich Haböck. Zusammen mit den mehr als 30 historischen Instrumente der Capella Antiqua werden sie virtuos und „vielsaitig“ die Zuhörer auf eine stimmungsvolle musikalische Reise durch vier Jahrhunderte entführen. Informationen und Karten unter: 09505-8060606, www.capella-antiqua.de

  • Sonntag, 9. Dezember 2018, um 17 Uhr
  • Historischer Konzertsaal   –  Schloß Wernsdorf
  • Interpreten:
    • Capella Antiqua Bambergensis (Wolfgang, Andreas, Anke und Thomas Spindler)
    • und Solisten: Benjamin Dreßler, Viola da Gamba, Gesang,  Dietrich Haböck, Viola da Gamba, Violone

Schreibe einen Kommentar