Veranstaltung zum Tag des des Friedensnobelpreises und der Menschenrechte in Gößweinstein

10. Dez., 15:30 Uhr, Wallfahrtsmuseum, 1. Veranstaltung aus der Serie „Alltagspausen für den Frieden – Zuhören, nachdenken, mitmachen“ mit Regina Urban

Thema: Zum Tag des Friedensnobelpreises und der Menschenrechte

Am 10. Dez., vor 70 Jahren, wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte durch die UNO beschlossen. Nicht alle Länder schlossen sich dieser an. Wir werden einen vergleichenden Blick auf die Kairoer Erklärung der Menschenrechte von 1990 werfen.

Zum Beispiel Religionsfreiheit wird eine Passage aus dem Buch der neuen Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad vorgelesen, in der die Religion der Jesiden und ihre schwierige Situation als Minderheit im Irak beschrieben wird. Anschließend gibt es die Möglichkeit einer Unterhaltung über das Gehörte. Wir beschließen das etwa halbstündige Treffen in einem verbindend musikalischen Sinne.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Schreibe einen Kommentar