Polizeibericht Fränkische Schweiz vom 01.12.2018

Polizeiinspektion Ebermannstadt

Verkehrsunfälle

Gößweinstein. Eine kurze Unachtsamkeit genügte am Freitagmorgen auf der Fahrt von Behringersmühle in Richtung Tüchersfeld für 58-jährige Autofahrerin, um die Kontrolle über ihr Fahrzeug zu verlieren. Sie steuerte dabei unkontrolliert mit ihrem VW-Polo nach rechts ins Bankette und überschlug sich im angrenzenden Straßengraben. Dabei beschädigte sie noch das Landkreiszeichen. Mit leichten Verletzungen wurde die Frau ins Krankenhaus nach Pegnitz verlegt. Am rundum demolierten Polo entstand Totalschaden in Höhe von 10000 Euro.

Sonstiges

Weilersbach. Am Freitagnachmittag führte die Verkehrspolizei Bamberg in der Bamberger Straße ortseinwärts eine vierstündige Geschwindigkeitsmessung in der 30-er Zone durch. Dabei kamen 48 Pkw-Fahrer wegen geringfügig erhöhter Geschwindigkeit mit einer Verwarnung noch relativ glimpflich davon. Sieben Verkehrsteilnehmer wurden jedoch wegen zu schnellen Fahrens zur Anzeige gebracht. Der ‚Spitzenreiter‘ war mit 61 km/h unterwegs.

Polizeiinspektion Forchheim

Sonstiges

LANGENSENDELBACH. -Verstoß nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz- Unbekannte legten neben dem Denkmal in der Kochfeldstraße zwei Mülltüten ab. Die Mülltüten wurden hinter der Einfassung aus Buchsbäumchen aufgefunden. Der genaue Tatzeitraum ist nicht bekannt, dürfte sich aber um den 28.11.18 ereignet haben. Die Polizei Forchheim sucht nun Zeugen, die Hinweise auf den oder die Umweltfrevler geben können.

FORCHHEIM. In der Tiefgarage wurde wiederholt eine Sachbeschädigung an der Toilettentüre im unteren Parkdeck zur Anzeige gebracht. Die Toilettentüre war bereits im Verlauf der letzten Woche durch unbekannten Täter eingetreten worden. So auch jetzt, am gestrigen Freitag im Zeitraum von 20:30 bis 20:45 Uhr. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Forchheim zu melden.

Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Ladendiebstahl

Bamberg. Backutensilien und Tomaten im Wert von ca. 5 Euro entwendete am Freitag, den 30.11.2018, ein 58 Jahre alter Mann in einem Bamberger Supermarkt. Hierbei wurde er durch einen Ladendetektiv beobachtet und anschließend zur Anzeige gebracht.

Ladendiebstahl in der Innenstadt

Bamberg. Waren im Wert von ca. 75 Euro entwendeten am Nachtmittag des 30.11.2018 ein 12 Jähriger und ein 13 Jähriger in einem Geschäft in der Innenstadt von Bamberg. Hierbei wurden sie von dem Ladendetektiv beobachtet, welcher die Polizei alarmierte. Die beiden jungen Ladendiebe wurden den Eltern übergeben.

Dieseldiebstahl im Hafengebiet

Bamberg. In der Nacht vom 29.11.2018 auf den 30.11.2018 wurde von einem Unbekannten ca. 200 Liter Diesel aus einem, in der Mainstraße geparkten, Lkw entwendet. Da der Dieb den Tank nicht wieder verschloss, verlor der Lkw Fahrer nach der Abfahrt eine größere Menge an Treibstoff, weshalb die verschmutzten Straßenbereiche gereinigt werden mussten. Die Reinigungskosten dürften sich auf ca. 10.000 Euro belaufen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Fahrraddiebstahl am Obstmarkt

Bamberg. Ein Unbekannter entwendete in der Nacht vom 29.11.2018 auf den 30.11.2018 ein am Obstmarkt abgestelltes und mit Fahrradkette gesichertes grünes Fahrrad der Marke Viktoria. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 200,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Geldbeutel im Mainfrankencenter entwendet

Bamberg. Die Unachtsamkeit einer Kundin nutzte ein unbekannter Täter am 30.11.2018, in der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 11:30 Uhr aus, als er deren nur kurz abgelegten Geldbeutel entwendete. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 60,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Geldbeutel entwendet.

Bamberg. Ein in einem Büro abgestellter Einkaufskorb wurde am 29.11.2018, in der Zeit vom 05:00 Uhr bis 18:00 Uhr, das Ziel eines unbekannten Langfingers. Dieser entwendete aus dem Einkaufskorb den Geldbeutel samt Inhalt und entkam unerkannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannter verursacht Wasserschaden

Bamberg. Ein Unbekannter drang in der Zeit vom 27.11.2018 auf den 30.11.2018 in ein leerstehendes Einfamilienhaus, in der Straße Am Friedrichsbrunnen in Bamberg, ein und öffnete hier die Wasserhähne. Durch das austretende Wasser entstand in dem Haus ein erheblicher Wasserschaden. Zeugen, welche Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-210 bei der Polizeiinspektion Bamberg Stadt zu melden.

Beschädigter VW Gold in Gaustadt

Bamberg. In der Zeit vom 29.11.2018, 17:00 Uhr bis zum 29.11.2018, 17:30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug einen in der Gaustadter Hauptstraße geparkten VW Golf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Der Unbekannte flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Umgefahrener Lichtmast in Am Börstig

Bamberg. Einen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro verursachte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am 30.11.2018, in der Zeit vom 00:00 Uhr bis 07:00 Uhr, als er mit seinem Fahrzeug, vermutlich beim Rückwärtsfahren, gegen einen Lichtmasten fuhr und diesen umbog. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Drogenfahrt und Drogenbesitz

Bamberg. Durch seine rasante Fahrweise fiel am 30.11.2018, gegen 14:00 Uhr, ein 20 Jahre alter Autofahrer einer uniformierten Polizeistreife auf. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Nach einer Blutentnahme händigte der junge Mann noch eine kleine Menge Marihuana aus, welche er am Vortag aus Holland mitgebracht hatte. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige und ein Fahrverbot.

Volltrunken wegen Haftbefehl vor der Polizei geflüchtet

Bamberg. Am 01.12.2018 sollte durch eine zivile Streife der Polizei Bamberg Stadt ein per Haftbefehl gesuchter junger Mann angehalten werden. Dieser ahnte jedoch was ihm bevorstand und versuchte mit einem Fahrrad zu flüchten. Nachdem er anschließend doch angehalten werden konnte, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und trat dann seine Haft an. Aufgrund der Trunkenheit im Straßenverkehr erwartet ihn nun eine neue Anzeige.

Polizeiinspektion Bamberg-Land

Verkehrsunfälle

HIRSCHAID. Am Freitagnachmittag musste eine 53-jährige Pkw-Fahrerin am Kreisverkehr in der Maximilianstraße verkehrsbedingt warten. Ein Sattelzug, der im Kreisverkehr befuhr, verlor hierbei Eisplatten. Diese fielen auf den Renault der 53 Jährigen und beschädigten die Windschutzscheibe. Gegen den Lkw-Fahrer, der nach dem Vorfall weiterfuhr, wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. Der angerichtete Schaden beträgt ca. 500,- Euro.

Unfallfluchten

STEGAURACH. Am Freitag, gegen 20.10 Uhr, kam es in der Bamberger Straße zu einem Streifvorgang zwischen zwei Fahrzeugen. Der Fahrer eines grauen Nissan (SUV) kam auf die Gegenfahrbahn und fuhr den linken Außenspiegel einer entgegenkommenden 23-jährigen Pkw-Fahrerin ab. Der Verursacher entfernte sich trotz eines Fremdschadens in Höhe von ca. 350,- Euro. Hinweise auf den Flüchtigen werden erbeten.

HIRSCHAID. Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Freitag zwischen 09.45 und 11 Uhr auf dem Parkplatz in der Pickelgasse einen geparkten, schwarzen Tiguan. Hierdurch entstand auf der Beifahrerseite ein Sachschaden in Höhe von ca. 150 Euro. Wer kann Hinweise auf den Verursacher geben?

Sonstiges

HALLSTADT. Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam es in den frühen Morgenstunden des Samstags vor einer Discothek in der Michelinstraße, die sich anschließend auf den Parkplatz eines benachbarten Einkaufzentrums verlagerte. Ein 25-jähriger Bamberger wurde zunächst von mehreren Personen geschlagen und getreten. Als ihm sein 36-jähriger Kumpel zu Hilfe kommen wollte, wurde dieser von der Gruppe mit Stühlen beworfen, weshalb er sich mit einem Metallpfosten zur Wehr setzen wollte. Vor Eintreffen der Polizeistreifen flüchtete die Gruppe unerkannt. Der 25 Jähriger erlitt leichte Verletzungen.

Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Auffahrunfall auf verkehrsunsicheren Pkw

A 73 / Buttenheim. Da die Reifen eines Mercedes nicht korrekt montiert waren kam am Freitagmorgen dessen 29-jährige Fahrerin ins Schlingern, als sie auf dem linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Nürnberg unterwegs war. Aus diesem Grund bremste sie stark ab, was ein hinter ihr fahrender 39-jähriger Seat-Fahrer nicht rechtzeitig erkannte. Es kam zu einem heftigen Auffahrunfall, bei welchem 2 der 3 Insassen des Mercedes leicht verletzt wurden, ein Gesamtschaden von ca. 25000 Euro entstand und beide Pkw abgeschleppt werden mussten. Der Mercedes wurde in diesem Zustand scheinbar erst am Vortag von einem Händler erworben.

Zahlreiche getunte Pkw aus dem Verkehr gezogen

Bamberg / Forchheim. In Stadt und Landkreis Bamberg, sowie in Forchheim wurden am Freitag wieder verstärkt Verkehrskontrollen in Hinblick auf unzulässige Veränderungen von Kfz durchgeführt. Hierbei wurden bei insgesamt 4 Pkw bedeutsame Verstöße festgestellt und die Kraftfahrzeuge aus dem Verkehr gezogen bis ein korrekter Zustand wieder hergestellt ist. Die Fahrer müssen mit empfindlichen Bußgeldern rechnen.

Unter Alkoholeinfluss stundenlang mit dem Auto unterwegs

A73 / Bamberg. Eine 46-jährige Nissan-Fahrerin fiel am Freitagnachmittag auf der Autobahn zunächst durch unsichere Fahrweise auf. Bei einer Kontrolle durch eine Streife der Verkehrspolizei wurde dann auch Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,40 Promille. Eine Blutentnahme musste durchgeführt werden. Die Weiterfahrt wurde natürlich untersagt, ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eröffnet und der Führerschein sichergestellt. Die Fahrerin war in diesem Zustand scheinbar schon seit München auf der Autobahn unterwegs gewesen.

Polizeiinspektion Kulmbach

Ladendiebstahl von Büro aus geklärt

KULMBACH. Ausgerechnet auf dem Mitarbeiterparkplatz der Polizeiinspektion Kulmbach parkte ein Ladendieb seinen Pkw während seiner Diebestour. Als er am Freitagmittag wieder zu seinem Auto kam, verhielt er sich auffällig. Dies konnte von Polizeibeamten in der Dienststelle beobachtet werden. Es folgte eine Kontrolle. Dadurch wurde schließlich der Diebstahl aufgedeckt. Der 32-Jährige Asylbewerber hatte mehrere hochpreisige alkoholische Getränke im Wert von über 120 Euro dabei. Diese hatte er zuvor in einem Geschäft in der Nähe der Polizeidienststelle entwendet. Weiter wurde festgestellt, dass sich der Mann aus Bamberg gar nicht in Kulmbach hätte aufhalten dürfen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahls und einem Verstoß gegen das Asylgesetz.

Alkoholfahrt

MAINLEUS. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde ein 61-jähriger Autofahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde bei dem Fahrer eine „Fahne“ festgestellt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 0,9 Promille. Den Fahrer muss deshalb in den nächsten Monaten seinen Führerschein für einen Monat abgeben. Außerdem muss er mit einer Geldbuße von 500 Euro und 2 Punkten in Flensburg rechnen.

Schreibe einen Kommentar