Aus­zeich­nung “Wei­ßer Engel” an zehn Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aus Ober­fran­ken über­reicht

Bay­erns Gesund­heits- und Pfle­ge­mi­ni­ste­rin Huml: Ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment ist geleb­te Mit­mensch­lich­keit

Gesundheitsministerin Melanie Huml (5.v.r.) mit den Weißen Engeln (v.l.) Herrn Dr. Manuel Bobrich aus Breitengüßbach (Landkreis Bamberg), Frau Gudrun Sandler aus Mainleus (Landkreis Kulmbach), Frau Angelika Fuchs aus Kirchehrenbach (Landkreis Forchheim), Frau Ines Hofferberth aus Litzendorf (Landkreis Bamberg), Frau Irene Potempka aus Wirsberg (Landkreis Kulmbach), Ingeborg Reiß aus Bayreuth, Herta Schauer aus Pegnitz (Landkreis Bayreuth) und Karlheinz Huber aus Eckersdorf (Landkreis Bayreuth) sowie dem oberfränkischen Regierungsvizepräsidenten Thomas Engel (1.v.l.), dem Bamberger Landrat Johann Kalb (6.v.r.) und dem Landtagsabgeordneten Holger Dremel.

Gesund­heits­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml (5.v.r.) mit den Wei­ßen Engeln (v.l.) Herrn Dr. Manu­el Bob­rich aus Brei­ten­güß­bach (Land­kreis Bam­berg), Frau Gud­run Sand­ler aus Main­leus (Land­kreis Kulm­bach), Frau Ange­li­ka Fuchs aus Kir­cheh­ren­bach (Land­kreis Forch­heim), Frau Ines Hof­fer­berth aus Lit­zen­dorf (Land­kreis Bam­berg), Frau Ire­ne Potem­pka aus Wirsberg (Land­kreis Kulm­bach), Inge­borg Reiß aus Bay­reuth, Her­ta Schau­er aus Peg­nitz (Land­kreis Bay­reuth) und Karl­heinz Huber aus Eckers­dorf (Land­kreis Bay­reuth) sowie dem ober­frän­ki­schen Regie­rungs­vi­ze­prä­si­den­ten Tho­mas Engel (1.v.l.), dem Bam­ber­ger Land­rat Johann Kalb (6.v.r.) und dem Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Hol­ger Dre­mel.

Bay­erns Gesund­heits­mi­ni­ste­rin Mela­nie Huml hat ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment in den Berei­chen Gesund­heit und Pfle­ge gewür­digt. Huml beton­te am Don­ners­tag in Bam­berg bei der Ver­lei­hung der Aus­zeich­nung “Wei­ßer Engel” an zehn Bür­ge­rin­nen und Bür­ger aus Ober­fran­ken: “Ehren­amt­lich Täti­ge sind Vor­bil­der für geleb­te Mit­mensch­lich­keit. Es sind Men­schen, die Ver­ant­wor­tung für ande­re über­neh­men und damit einen Bei­trag zur akti­ven Bür­ger­ge­sell­schaft lei­sten. Die­ser Ein­satz ver­dient gro­ße Aner­ken­nung.”

Huml unter­strich: “Bay­ern lebt die Kul­tur des Ehren­amts. Fast die Hälf­te der baye­ri­schen Bevöl­ke­rung enga­giert sich für das Gemein­wohl. Der Frei­staat ist damit im bun­des­wei­ten Ver­gleich ganz vor­ne mit dabei.”

Die Aus­zeich­nung “Wei­ßer Engel” wird jähr­lich in jedem Regie­rungs­be­zirk ver­lie­hen – dies­mal in Ober­fran­ken. Die Aus­ge­zeich­ne­ten enga­gie­ren sich bei­spiels­wei­se im Hospiz­be­reich, in der Pati­en­ten­be­treu­ung und im Besuchs­dienst oder set­zen sich für Demenz­pa­ti­en­ten ein. Im Bereich der Pfle­ge wird der “Wei­ße Engel” ins­be­son­de­re an Per­so­nen ver­lie­hen, die sich durch vor­bild­haf­te häus­li­che Pfle­ge ver­dient gemacht haben.

Aus­ge­zeich­net wur­den:

  • Dr. Manu­el Bob­rich, Brei­ten­güß­bach (Land­kreis Bam­berg)
  • Ange­li­ka Fuchs, Kir­cheh­ren­bach (Land­kreis Forch­heim)
  • Ines Hof­fer­berth, Lit­zen­dorf (Land­kreis Bam­berg)
  • Gud­run Huber, Schön­wald (Land­kreis Wun­sie­del im Fich­tel­ge­bir­ge) (Aus­zeich­nung hat der erste Bür­ger­mei­ster der Stadt Schön­wald, Herr Klaus Jasch­ke, ent­ge­gen­ge­nom­men)
  • Karl­heinz Huber, Eckers­dorf (Land­kreis Bay­reuth)
  • Bri­git­te Kis­pert, Schön­wald (Land­kreis Wun­sie­del im Fich­tel­ge­bir­ge) (Aus­zeich­nung hat der erste Bür­ger­mei­ster der Stadt Schön­wald, Herr Klaus Jasch­ke, ent­ge­gen­ge­nom­men)
  • Ire­ne Potem­pka, Wirsberg (Land­kreis Kulm­bach)
  • Inge­borg Reiß, Bay­reuth
  • Gud­run Sand­ler, Main­leus (Land­kreis Kulm­bach)
  • Her­ta Schau­er, Peg­nitz (Land­kreis Bay­reuth).

Schreibe einen Kommentar