Mann wehrt sich gegen Angreifer

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Bevor am Mitt­woch­abend ein bis­lang Unbe­kann­ter mit zwei Beglei­tern einem 39-Jäh­ri­gen im Bahn­hofs­ge­biet sei­ne Wert­sa­chen abneh­men konn­te, ver­setz­te die­ser dem Angrei­fer einen Schlag und rann­te davon. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg ermit­telt und bit­tet um Zeugenhinweise.

Gegen 22.30 Uhr traf der Mann in der Geor­gen­stra­ße auf drei ihm unbe­kann­te Män­ner. Wäh­rend sich zwei davon hin­ter ihm in bedroh­li­cher Wei­se auf­stell­ten, griff einer mit den Wor­ten: „Han­dy, Han­dy!“ in Rich­tung sei­ner Hosen­ta­schen. Der Fuß­gän­ger wehr­te sich, indem er dem mut­maß­li­chen Täter gegen den Kopf schlug und davonrannte.

Der Haupt­tä­ter ist etwa 30 Jah­re alt, schlank, zir­ka 175 Zen­ti­me­ter groß und hat dunk­le Haut­far­be. Zum Tat­zeit­punkt trug er dunk­le Jeans, eine dicke­re Jacke und eine Mütze.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat dazu Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se hin­sicht­lich des Vor­fal­les und der betei­lig­ten Personen.

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 mit den Kri­mi­nal­be­am­ten in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.