Bayreuth: Genussführung „süße Ver-Führung“ durch die Stadt der Confiserien und Köstlichkeiten

So schmeckt die Vorweihnachtszeit in Bayreuth

Drei Pralinenhersteller, eine Konditorei, ein Feinkostladen für Vollkornprodukte und Lebkuchen, ein Spezialist für Fruchtgummis sowie das Bayreuther Winterdorf – die sieben Stationen der neuen Genussführung „süße Ver-Führung“ durch Bayreuth laden dazu ein, überraschende Facetten der Wagnerstadt zu entdecken. Rund zwei Stunden dauert das Programm, das Bayreuth von seiner kulinarischen Seite zeigt. Abschalten vom Alltag und genießen heißt es ab 30. November jeden Freitag bis Heiligabend.

Schokoladig geht es in der beliebten Confiserie Klein zu. Sie hat über 1.500 Artikel im Sortiment, von denen einige während der Genussführung natürlich probiert werden wollen. Ungewöhnliche Pralinenvariationen darf man in der Confiserie Schlemmer erwarten. Hier ist der Name Programm. Seit 2009 werden neben Klassikern auch ganz individuelle Pralinenvariationen angeboten, beispielsweise seit neuestem verfeinert mit der Ruby-Kakaobohne, die für einen fruchtig und süß-säuerlichen Geschmack zugleich sorgt. Ebenso genussvoll geht es in der Confiserie Storath weiter. Die hochwertige Schokolade, die hier zum Einsatz kommt, wird mit einer Conchiermaschine selbst hergestellt und verleiht den Pralinen einen zart-schmelzenden Charakter. Auch das Café Funsch lädt im Rahmen der Genussführung zu sich ein und präsentiert verführerische Marzipan-Kostproben. Das Café-Haus hat eine fast 200-jährige Tradition. Als Lebküchnerei angefangen, hat sich das Unternehmen bis heute zum Allrounder für Süßwaren, Torten, Kuchen, Eis, Kaffee und Tee entwickelt. Wer es lieber fruchtig mag, wird sich auf den Halt im Bärenland Bayreuth freuen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf hochwertige Fruchtgummis und Lakritzen. Wer glaubt, dass Gummibärchen immer Bärchenform haben müssen, wird bei der Tour eines Besseren belehrt: Auch Weihnachtsmänner und Rentiere aus Fruchtgummi sind saisonal im Sortiment.

Weihnachtlich geht es bei PEMAria, dem Feinkostladen für Vollkornprodukte und Lebkuchen in der Ludwigstraße, weiter. Hier gibt es kleine Lebkuchen-Kostproben, die die große geschmackliche Bandbreite des Weihnachtsklassikers zeigen. Ihren Abschluss findet die Führung bei einem Glühwein im Bayreuther Winterdorf. Als deutschlandweit erster Wintertreff ist es bundesweit bekannt.

Nicht nur schlemmen, sondern auch lernen

In jedem teilnehmenden Geschäft der Genussführung warten nicht nur kleine Süßigkeiten, sondern auch viele Informationen zur Herstellung der Köstlichkeiten. Der Rundgang wird von einem Stadtführer begleitet, der zusätzlich Wissenswertes zu den vielen Bayreuther Sehenswürdigkeiten entlang des Weges berichten kann.

Treffpunkt für die Genussführung ist in diesem Jahr immer freitags um 15 Uhr an der Tourist-Information, Opernstraße 22. Der Preis für die Führung beträgt pro Person 23,50 Euro, darin enthalten ist auch ein Glas Biergelee von Anitas Brotschmuck als kleines Give-away. Die nächsten Termine sind der 30. November sowie der 07., 14. und 21. Dezember. Eine Anmeldung wird ab fünf Personen empfohlen, jedoch ist auch eine spontane Teilnahme möglich. Auf Anfrage werden separate Gruppenführungen angeboten.

Wer die Genussführung in diesem Jahr nicht wahrnehmen kann, sollte sich folgende Termine für 2019 vormerken: 25.01., 22.02., 22.03., 12.04., 24.05., 28.06., 19.07., 23.08., 27.09., 25.10., 29.11., 06.12., 13.12., 20.12.

Schreibe einen Kommentar