23. Pul­se of Euro­pe am So. 2.12.2018 in Forch­heim

Mot­to am 2. Dezem­ber: 2 Jah­re Pul­se of Euro­pe

30.000 Men­schen jeden ersten Sonn­tag im Monat in Euro­pa auf den Stra­ßen, in 20 Län­dern, 150 euro­päi­schen Städ­ten, Paris, Ber­lin, Lon­don – und auch in Forch­heim. Unter dem Ein­druck der welt­weit zuneh­men­den Erfol­ge natio­na­li­sti­scher und popu­li­sti­scher Bewe­gun­gen und des Bre­x­it ent­wickel­ten die Frank­fur­ter Rechts­an­wäl­te Sabi­ne und Dani­el Röder die Idee einer pro-euro­päi­schen Bür­ger­initia­ti­ve. Am 9. Novem­ber 2016, dem Tag nach der Trump-Wahl, ent­stan­den die Kon­zep­te und der Name „Pul­se of Euro­pe“, anschlie­ßend zehn Grund­aus­sa­gen, die zunächst im Freun­des- und Kol­le­gen­kreis geteilt wur­den. Schon Ende Novem­ber fand die erste Kund­ge­bung in Frank­furt mit rd. 200 Teil­neh­mern statt. Die Bewe­gung ver­brei­te­te sich rasch in meh­re­re deut­sche Städ­te. Am 12.2.2017 gin­gen allein in Frank­furt schon 1.700 Men­schen für Euro­pa auf die Stra­ße und mit Amster­dam und Paris waren die ersten Städ­te außer­halb Deutsch­lands aktiv. Ziel ist auch nach 2 Jah­ren in erster Linie, sich öffent­lich zur euro­päi­schen Idee und zur EU zu beken­nen und für die Siche­rung der euro­päi­schen Grund­frei­hei­ten, ins­be­son­de­re der Pres­se­frei­heit, ein­zu­tre­ten – dies vor dem Hin­ter­grund immer mas­si­ver wer­den­der Bedro­hung demo­kra­ti­scher Grund­wer­te.

Initia­tor Emme­rich Huber ruft ruft alle Forch­hei­mer auf, durch ihre blo­ße Anwe­sen­heit, und sei es nur für ein paar Minu­ten, ein Zei­chen für den Zusam­men­halt Euro­pas und die gemein­sa­men Wer­te zu set­zen. Das Ver­sam­meln im Zei­chen Euro­pas an sich ist das Pro­gramm. Dane­ben sind alle Bür­ger herz­lich ein­ge­la­den, auch selbst das Mikro­phon zu ergrei­fen und ihre Mei­nung, oder Erleb­nis­se und Erfah­run­gen mit und in Euro­pa kund zu tun. Wer hat, möge bit­te Euro­pa­fah­nen mit­brin­gen und aller Län­der der EU. Die Kund­ge­bung ist wie immer um 14.00 Uhr auf dem Markt­platz und beginnt, eben­falls wie immer, mit der Euro­pa-Hym­ne – bei jedem Wet­ter.

Schreibe einen Kommentar