23. Pulse of Europe am So. 2.12.2018 in Forchheim

Motto am 2. Dezember: 2 Jahre Pulse of Europe

30.000 Menschen jeden ersten Sonntag im Monat in Europa auf den Straßen, in 20 Ländern, 150 europäischen Städten, Paris, Berlin, London – und auch in Forchheim. Unter dem Eindruck der weltweit zunehmenden Erfolge nationalistischer und populistischer Bewegungen und des Brexit entwickelten die Frankfurter Rechtsanwälte Sabine und Daniel Röder die Idee einer pro-europäischen Bürgerinitiative. Am 9. November 2016, dem Tag nach der Trump-Wahl, entstanden die Konzepte und der Name „Pulse of Europe“, anschließend zehn Grundaussagen, die zunächst im Freundes- und Kollegenkreis geteilt wurden. Schon Ende November fand die erste Kundgebung in Frankfurt mit rd. 200 Teilnehmern statt. Die Bewegung verbreitete sich rasch in mehrere deutsche Städte. Am 12.2.2017 gingen allein in Frankfurt schon 1.700 Menschen für Europa auf die Straße und mit Amsterdam und Paris waren die ersten Städte außerhalb Deutschlands aktiv. Ziel ist auch nach 2 Jahren in erster Linie, sich öffentlich zur europäischen Idee und zur EU zu bekennen und für die Sicherung der europäischen Grundfreiheiten, insbesondere der Pressefreiheit, einzutreten –  dies vor dem Hintergrund immer massiver werdender Bedrohung demokratischer Grundwerte.

Initiator Emmerich Huber ruft ruft alle Forchheimer auf, durch ihre bloße Anwesenheit, und sei es nur für ein paar Minuten,  ein Zeichen für den Zusammenhalt Europas und die gemeinsamen Werte zu setzen. Das Versammeln im Zeichen Europas an sich ist das Programm. Daneben sind alle Bürger herzlich eingeladen, auch selbst das Mikrophon zu ergreifen und ihre Meinung, oder Erlebnisse und Erfahrungen mit und in Europa kund zu tun. Wer hat, möge bitte Europafahnen mitbringen und aller Länder der EU. Die Kundgebung ist wie immer um 14.00 Uhr auf dem Marktplatz und beginnt, ebenfalls wie immer, mit der Europa-Hymne – bei jedem Wetter.

Schreibe einen Kommentar