Ein­bre­cher schlu­gen zwei Mal zu in Ebermannstadt

EBER­MANN­STADT, LKR. FORCH­HEIM. In zwei Häu­ser stie­gen Ein­bre­cher am spä­ten Mon­tag­nach­mit­tag in der Mozart­stra­ße in Eber­mann­stadt ein. Die Poli­zei sucht nach Zeugen.

Die Täter gelang­ten im Zeit­raum zwi­schen 16 Uhr und 17.45 Uhr durch ein gekipp­tes Kel­ler­fen­ster ins Unter­ge­schoss des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses. Als sie dort aller­dings kei­ne Beu­te machen konn­ten, hebel­ten sie ein Fen­ster im Ober­ge­schoss auf und stie­gen über eine vor­ge­fun­de­ne Lei­ter in die Wohn­räu­me ein. In der Woh­nung durch­wühl­ten die Ein­bre­cher meh­re­re Schrän­ke und stah­len Bar­geld und Schmuck im Wert von eini­gen hun­dert Euro.

Im glei­chen Zeit­raum bra­chen die Täter außer­dem durch ein auf­ge­he­bel­tes Fen­ster in eine Feri­en­woh­nung im Sou­ter­rain des Nach­bar­an­we­sens ein. Hier mach­ten sie kei­ne Beute.

An den bei­den Wohn­an­we­sen ver­ur­sach­ten die Täter durch ihr Vor­ge­hen Sach­schä­den in Höhe von rund 800 Euro. Die Fahn­dung nach den Ein­bre­chern durch meh­re­re Strei­fen der Poli­zei Eber­mann­stadt, Forch­heim und der Ope­ra­ti­ven Ergän­zungs­dien­ste Bam­berg brach­te kei­nen Erfolg.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg hat die Ermitt­lun­gen in bei­den Fäl­len über­nom­men und bit­tet Zeu­gen, die am Mon­tag­nach­mit­tag im Zeit­raum zwi­schen 16 Uhr und 17.45 Uhr ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge in und um die Mozart­stra­ße in Eber­mann­stadt gese­hen haben, sich unter der Tel-Nr. 0951/9129–491 zu melden.

Schreibe einen Kommentar