Blick über den Zaun: Abschlusskonzert des Meisterkurses für Klavier mit Prof. Plagge in Bad Steben

Der Meisterkurs für Klavier lädt ein

Prof. Rolf Plagge

Prof. Rolf Plagge

Russische Klaviermusik und die Affinität zu unbekannten Komponisten bestimmen das Programm des deutschen Pianisten Prof. Rolf Plagge. Neben seiner erfolgreichen Solokarriere tritt er aber auch mit Pianopartner Wolfgang Manz als Duo auf. Am Freitag, den 7. Dezember, ist sein Meisterkurs im Großen Kurhaussaal von Bad Steben zu erleben.

Der Pianist, geboren 1959 im nordwestdeutschen Westerstede, erhielt im Alter von sechs Jahren seinen ersten Klavierunterricht und noch während der Schulzeit studierte er in Hamburg bei namhaften Pädagogen. Nach dem Studium an der Musikhochschule in Wien und einem Auslandsstipendium in New York beendete er sein Soloexamen in Hannover.

Rolf Plagge ist Gewinner vieler Wettbewerbspreise im In- und Ausland. So gewann er 1990 im Moskauer Tschaikowsky-Wettbewerb als erster deutscher Pianist einen Preis. Regelmäßig erhält er Einladungen zu Konzertreisen und Meisterklassen in die ganze Welt: Europa, Israel, den USA, Russland, Ukraine, Südamerika, Asien, Australien.

Seit 1991 unterrichtet Plagge an der Salzburger Universität Mozarteum als Hochschulprofessor. In der Funktion als Leiter der Klavierpädagogikkommissionen liegt ihm die intensive Vermittlung traditioneller deutscher Pianisten- und Pädagogenkultur besonders am Herzen. Er wird regelmäßig zu internationalen Jurys eingeladen und hält Meisterkurse sowohl in Deutschland als auch weltweit im Ausland. So auch im Haus Marteau in Lichtenberg.

Termin für das Abschlusskonzert mit dem Meisterkurs für Klavier ist Freitag, 07. Dezember 2018 um 19 Uhr im Großen Kurhaussaal, Badstraße 30 in Bad Steben. Karten gibt es zum Preis von acht Euro an der Abendkasse.

Abschlusskonzert des Meisterkurses für Klavier mit Prof. Rolf Plagge

  • 07.12.2018, 19 Uhr
  • Großer Kurhaussaal, Badstraße 30, 95138 Bad Steben
  • Eintritt: 8 Euro an der Abendkasse

Schreibe einen Kommentar