Uli Grötsch besucht mit den Jusos Forch­heim den Forch­hei­mer Weihnachtsmarkt

Auf Ein­la­dung der Jusos Forch­heim wird der Gene­ral­se­kre­tär der Bay­ern­SPD Uli Grötsch MdB am Diens­tag, den 04. Dezem­ber ab 17.00 Uhr, am „Gher­la-Stand“ gemein­sam mit den Jusos den Forch­hei­mer Weih­nachts­markt besu­chen, um dort in unge­zwun­ge­ner Atmo­sphä­re mit inter­es­sier­ten Bürger*innen ins Gespräch zu kommen.

Als Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter und Gene­ral­se­kre­tär der Bay­ern­SPD setzt sich der Ober­pfäl­zer und ehe­ma­li­ge Poli­zist Uli Grötsch vor allem für die Belan­ge von Arbeitnehmer*innen und Fami­li­en ein, ins­be­son­de­re für Rege­lun­gen zur Ver­bes­se­rung der Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf. In sei­ner Funk­ti­on als Gene­ral­se­kre­tär war er zudem feder­füh­rend für die Kam­pa­gne der Bay­ern­SPD zur Land­tags­wahl, gera­de in die­sem Punkt sehen die Jusos gro­ßen Rede­be­darf. „Auch wenn die Ver­an­stal­tung auf dem Weih­nachts­markt in besinn­li­cher Atmo­sphä­re statt­fin­det, wer­den wir nicht davor zurück­schrecken, anzu­spre­chen, was aus unse­rer Sicht falsch läuft.“, so der Vor­sit­zen­de der Jusos Forch­heim Paul Wichtermann.

Schreibe einen Kommentar