Mann mit Messer niedergestochen – Ermittlungen dauern an

MARKTREDWITZ, LKR. WUNSIEDEL. Nachdem am Sonntagnachmittag ein 54-Jähriger von einem Unbekannten schwer verletzt wurde, laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei Hof und der Staatsanwaltschaft Hof auf Hochtouren.

Die Stichverletzung des 54-jährigen Mannes wirft im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen weiterhin Fragen auf. Die Fahndungsmaßnahmen nach dem bislang unbekannten Täter laufen und am Montagvormittag durchsuchten Polizeibeamte den Stadtpark auf mögliche Spuren. Durch Hinweise aus der Bevölkerung wurde bekannt, dass am Sonntagnachmittag in Marktredwitz unter anderem im Bereich des Andreasmarktes ein junger Mann auffiel, der wild gestikulierend und vor sich hinredend im Innenstadtbereich gesehen wurde. Es ist nicht auszuschließen, dass dieser Mann mit dem Vorfall in der Klingerstraße in Verbindung steht. Das Opfer ist weiterhin in stationärer Behandlung und befindet sich in einem kritischen aber stabilen Gesundheitszustand.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei in Hof wegen des versuchten Tötungsdelikts werden intensiv weiter geführt. Es wird um Hinweise gebeten:

  • Wer kann Angaben zu dem jungen Mann mit dem beschriebenen auffälligen Verhalten machen?
  • Wer hat die Auseinandersetzung in der Klingerstraße beobachtet?
  • Wer hat die Flucht des Täters, eventuell durch den Stadtpark, gesehen und kann Angaben zu dem Unbekannten machen?

Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar