Mann mit Mes­ser in Markt­red­witz nie­der­ge­sto­chen – Tat­ver­däch­ti­ger fest­ge­nom­men

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken und der Staats­an­walt­schaft Hof

MARKT­RED­WITZ, LKR. WUN­SIE­DEL. Noch am Mon­tag­nach­mit­tag konn­ten die Ermitt­ler der Kri­mi­nal­po­li­zei Hof einen drin­gend Tat­ver­däch­ti­gen vor­läu­fig fest­neh­men. Der 26-Jäh­ri­ge soll am Sonn­tag­nach­mit­tag einem 54-Jäh­ri­gen schwe­re Stich­ver­let­zun­gen zuge­fügt haben. Auf Antrag der Staats­an­walt­schaft Hof wird der Mann am Diens­tag einem Haft­rich­ter vor­ge­führt.

Nach­dem Über­griff am Sonn­tag­nach­mit­tag lie­fen die Ermitt­lun­gen von Staats­an­walt­schaft und Kri­mi­nal­po­li­zei Hof auf Hoch­tou­ren. Zahl­rei­che Hin­wei­se gin­gen bei den Ermitt­lern ein. Zwi­schen­zeit­lich konn­te der 26-Jäh­ri­ge aus Markt­red­witz als Tat­ver­däch­ti­ger iden­ti­fi­ziert und vor­läu­fig fest­ge­nom­men wer­den. Das Opfer ist wei­ter­hin in sta­tio­nä­rer Behand­lung und befin­det sich in einem kri­ti­schen aber sta­bi­len Gesund­heits­zu­stand.

Die Ermitt­lun­gen von Staats­an­walt­schaft und Kri­mi­nal­po­li­zei in Hof wegen des ver­such­ten Tötungs­de­likts dau­ern an. In die­sem Zusam­men­hang suchen die Ermitt­ler wei­ter­hin Zeu­gen, die Anga­ben zum Tat­ab­lauf machen kön­nen.

Hin­wei­se nimmt die Kri­po Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704–0 ent­ge­gen.

Schreibe einen Kommentar