Forch­heims höch­ster Weih­nachts­baum steht wieder

Baum blinkt wenn Feu­er­wehr alar­miert wurde

Auf dem Schlauch­turm der Feu­er­wehr Forch­heim steht er nun wie­der, Forch­heims höch­ster Weih­nachts­baum. “Wie in den letz­ten Jah­ren auch, freu­en wir uns, dass auch wir wie­der einen klei­nen Bei­trag in der Weih­nachts­zeit lei­sten kön­nen”, so Vor­sit­zen­der Josua Flierl.

Nach dem befe­sti­gen der Lich­ter­ket­ten ging es mit der Dreh­lei­ter nach oben. Gut ver­an­kert und befe­stigt wird der Baum gut sechs Wochen lang – bei Wind und Wet­ter – die Stadt erhellen.

Nicht wun­dern wenn der Baum für ein paar Minu­ten lang blau blinkt, das ist ein beson­de­res High­light und bedeu­tet, dass die Feu­er­wehr Forch­heim soeben alar­miert wurde.

“Alle anfal­len­den Kosten für den Baum, die Beleuch­tung und vie­les mehr wird aus der Kas­se des Feu­er­wehr­ver­eins bezahlt”, so Josua Flierl abschließen.

Schreibe einen Kommentar