„Forch­hei­mer Urge­stein“ Karl-Heinz Cies­lar setzt sich zur Ruhe

Gartenamtsleiter Herbert Fuchs, Personalratsvorsitzende Jessika Braun, Karl Heinz Cieslar, Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein, Referatsleiter Walter Mirschberger Foto: Klaus Rösch, Stadt Forchheim

Gar­ten­amts­lei­ter Her­bert Fuchs, Per­so­nal­rats­vor­sit­zen­de Jes­si­ka Braun, Karl
Heinz Cies­lar, Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein, Refe­rats­lei­ter Wal­ter Mirsch­ber­ger
Foto: Klaus Rösch, Stadt Forch­heim

Karl-Heinz Cies­lar, Mit­ar­bei­ter des Gar­ten­am­tes der Stadt Forch­heim, geht mit Sai­son­ende in den wohl­ver­dien­ten Alters­ru­he­stand. Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein nahm das zum Anlass, Karl-Heinz Cies­lar sei­nen Dank aus­zu­spre­chen: Der Gar­ten­bau­hel­fer war seit dem Jahr 1978 bei der Stadt Forch­heim beschäf­tigt und hat sich als loya­ler Mit­ar­bei­ter bewie­sen.

Refe­rats­lei­ter Wal­ter Mirsch­ber­ger hob her­vor, dass sich das „Forch­hei­mer Urge­stein“, dem sein Hei­mat­stadt­teil Forch­heim-Nord beson­ders am Her­zen lag, stets für die Sau­ber­keit in Forch­heim ein­ge­setzt hat.

Amts­lei­ter Her­bert Fuchs bedank­te sich für die gute Zusam­men­ar­beit und bestä­tig­te, dass Herr Cies­lar als Beglei­ter von Wert­trans­por­ten, wie das wöchent­li­che Park­uh­ren­lee­ren, auch das beson­de­re Ver­trau­en sei­nes Arbeit­ge­bers genoss.

Von Sei­ten des Per­so­nal­rats dank­te die Vor­sit­zen­de Jes­si­ca Braun ihrem Kol­le­gen für die treue Mit­ar­beit und wünsch­te ihm alles Gute zu sei­nem bevor­ste­hen­den Ruhe­stand.

Karl-Heinz Cies­lar schei­det mit einem lachen­den und einem wei­nen­den Auge aus sei­nem Dienst­ver­hält­nis aus – sei­ne Tätig­keit habe ihm stets Freu­de berei­tet, so berich­te­te er. Wei­ter kün­dig­te er an: „Sicher­lich wer­de ich mich auch häu­fig mal bei mei­nen Kol­le­gen umse­hen und sie besu­chen kom­men!“

Schreibe einen Kommentar