Betäu­bungs­mit­tel in Bam­berg sichergestellt

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. Weil gegen einen 22-jäh­ri­gen Bam­ber­ger der Ver­dacht besteht, Dro­gen an Min­der­jäh­ri­ge abge­ge­ben zu haben, durch­such­ten am Frei­tag Ermitt­ler der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg des­sen Woh­nung und fan­den hier­bei diver­se Betäubungsmittel.

Die Bam­ber­ger Poli­zei erlang­te im Rah­men von Ermitt­lun­gen Hin­wei­se auf den flo­rie­ren­den Dro­gen­han­del des Man­nes und durch­such­te dar­auf­hin des­sen Woh­nung. Hier­bei fan­den die Beam­ten klei­ne­re Men­gen Mari­hua­na, Ecsta­sy und Cry­s­tal, sowie einen gerin­gen, drei­stel­li­gen Bar­geld­be­trag. Die Kri­mi­nal­po­li­zi­sten stell­ten die auf­ge­fun­de­nen Sachen sicher und ermit­teln nun gegen den 22-Jäh­ri­gen. Der Bam­ber­ger muss sich nun wegen Han­del­trei­bens mit und Abga­be von Betäu­bungs­mit­teln an Min­der­jäh­ri­ge straf­recht­lich verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.