Bay­reu­ther Wirt­schafts­ju­nio­ren eröff­nen Chan­cen für die beruf­li­che Integration

Akti­ons­tag: Jugend­li­che erle­ben Ausbildung

JUGEND STÄRKEN: 1.000 Chancen ist ein Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsjunioren Deutschland und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ein Baustein ist der Aktionstag "Ein Tag Azubi", den auch die Wirtschaftsjunioren Bayreuth in Zusammenarbeit mit 13 Unternehmen auf die Beine gestellt haben, mit dem Ziel, interessierten Jugendlichen in Unternehmen hineinschnippern zu lassen. Unser Foto zeigt die Teilnehmer, vertreter der Unternehmen und (1. Reihe von links) Sebastian Döberl, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Bayern, Franziska Unterberger, Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Bayreuth, und Florian Eagan, Projektleiter "1.000 Chancen" (Foto: Peter Belina)

JUGEND STÄR­KEN: 1.000 Chan­cen ist ein Gemein­schafts­pro­jekt der Wirt­schafts­ju­nio­ren Deutsch­land und des Bun­des­mi­ni­ste­ri­ums für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend. Ein Bau­stein ist der Akti­ons­tag “Ein Tag Azu­bi”, den auch die Wirt­schafts­ju­nio­ren Bay­reuth in Zusam­men­ar­beit mit 13 Unter­neh­men auf die Bei­ne gestellt haben, mit dem Ziel, inter­es­sier­ten Jugend­li­chen in Unter­neh­men hin­ein­schnip­pern zu las­sen. Unser Foto zeigt die Teil­neh­mer, ver­tre­ter der Unter­neh­men und (1. Rei­he von links) Seba­sti­an Döberl, Lan­des­vor­sit­zen­der der Wirt­schafts­ju­nio­ren Bay­ern, Fran­zis­ka Unter­ber­ger, Kreis­spre­che­rin der Wirt­schafts­ju­nio­ren Bay­reuth, und Flo­ri­an Eagan, Pro­jekt­lei­ter “1.000 Chan­cen” (Foto: Peter Belina)

Jun­gen Men­schen, die Schwie­rig­kei­ten haben in den Arbeits­markt zu fin­den, einen ech­ten Ein­blick in den beruf­li­chen All­tag geben – dar­um ging es beim Akti­ons­tag “Ein Tag Azu­bi” der Wirt­schafts­ju­nio­ren Bay­reuth am 22. Novem­ber 2018. Ins­ge­samt nah­men 18 Jugend­li­che aus der Regi­on teil, dar­un­ter auch zwei Flücht­lin­ge. 13 Betrie­be öff­ne­ten den Teil­neh­mern ihre Türen.

Das Beson­de­re am Akti­ons­tag: Die Jugend­li­chen beglei­te­ten an die­sem Tag einen Aus­zu­bil­den­den durch sei­nen Arbeits­tag. “Die jun­gen Leu­te erle­ben so haut­nah die Arbeits­welt eines Aus­zu­bil­den­den. Mit dem Akti­ons­tag wol­len wir Jugend­li­che mit Benach­tei­li­gun­gen gezielt auf die Chan­cen einer dua­len Aus­bil­dung auf­merk­sam machen”, erklärt Flo­ri­an Eagan, Pro­jekt­lei­ter “1.000 Chan­cen” der Wirt­schafts­ju­nio­ren Bay­reuth. “Wir wol­len aber auch die Jugend­li­chen in Unter­neh­men und in Aus­bil­dungs­be­ru­fe hin­ein­schnup­pern las­sen.” Er bedankt sich bei den Unter­neh­men, die sich an der Akti­on betei­ligt haben und über­reicht allen Jugend­li­chen eine Urkunde.

In enger Zusam­men­ar­beit mit dem bfz Bay­reuth ist es den Wirt­schafts­ju­nio­ren gelun­gen, pas­sen­de Unter­neh­men für die jun­gen Teil­neh­mer zu fin­den. Bernd Pfa­den­hau­er von der Tho­mas Mar­graf Metall- und Stahl­bau GmbH aus Hein­ers­reuth sagt dazu: “Wir haben uns sehr ger­ne am Akti­ons­tag der Wirt­schafts­ju­nio­ren betei­ligt, denn für die Jugend­li­chen ist es eine ech­te Chan­ce. Sie ent­decken Stär­ken und erhal­ten wert­vol­le Impul­se zur Ent­wick­lung von Berufs­per­spek­ti­ven.” Eri­ka Heer­de­gen vom bfz ergänzt: “Eine tol­le Akti­on der Wirt­schafts­ju­nio­ren mit gro­ßem prak­ti­schen Nut­zen.” Auch die Indu­strie- und Han­dels­kam­mer für Ober­fran­ken Bay­reuth unter­stütz­te den Akti­ons­tag der Wirtschaftsjunioren.

Der Akti­ons­tag “Ein Tag Azu­bi” fand bun­des­weit statt und ist Bestand­teil des Pro­jek­tes JUGEND STÄR­KEN: 1000 Chan­cen. Die­ses Gemein­schafts­pro­jekt der Wirt­schafts­ju­nio­ren Deutsch­land und des Bun­des­mi­ni­ste­ri­ums für Fami­lie, Senio­ren, Frau­en und Jugend unter­stützt jun­ge Men­schen mit schwie­ri­gen Aus­gangs­be­din­gun­gen beim Ein­tritt ins Berufsleben.

Die Wirt­schafts­ju­nio­ren Deutsch­land sind der mit mehr als 10.000 Mit­glie­dern aus allen Berei­chen der Wirt­schaft der größ­te deut­sche Ver­band von Unter­neh­mern und Füh­rungs­kräf­ten unter 40 Jah­ren. Bei einer Wirt­schafts­kraft von mehr als 120 Mil­li­ar­den Euro Umsatz ver­ant­wor­ten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Aus­bil­dungs­plät­ze. Sie sind als größ­tes Netz­werk jun­ger Wirt­schaft in Deutsch­land mit 214 Mit­glieds­krei­sen vor Ort prä­sent. Seit 1958 sind die Wirt­schafts­ju­nio­ren Deutsch­land Mit­glied der mehr als 100 Natio­nal­ver­bän­de umfas­sen­den Juni­or Cham­ber Inter­na­tio­nal (JCI).

Schreibe einen Kommentar