Bayreuther Wirtschaftsjunioren eröffnen Chancen für die berufliche Integration

Aktionstag: Jugendliche erleben Ausbildung

JUGEND STÄRKEN: 1.000 Chancen ist ein Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsjunioren Deutschland und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ein Baustein ist der Aktionstag "Ein Tag Azubi", den auch die Wirtschaftsjunioren Bayreuth in Zusammenarbeit mit 13 Unternehmen auf die Beine gestellt haben, mit dem Ziel, interessierten Jugendlichen in Unternehmen hineinschnippern zu lassen. Unser Foto zeigt die Teilnehmer, vertreter der Unternehmen und (1. Reihe von links) Sebastian Döberl, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Bayern, Franziska Unterberger, Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Bayreuth, und Florian Eagan, Projektleiter "1.000 Chancen" (Foto: Peter Belina)

JUGEND STÄRKEN: 1.000 Chancen ist ein Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsjunioren Deutschland und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ein Baustein ist der Aktionstag „Ein Tag Azubi“, den auch die Wirtschaftsjunioren Bayreuth in Zusammenarbeit mit 13 Unternehmen auf die Beine gestellt haben, mit dem Ziel, interessierten Jugendlichen in Unternehmen hineinschnippern zu lassen. Unser Foto zeigt die Teilnehmer, vertreter der Unternehmen und (1. Reihe von links) Sebastian Döberl, Landesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Bayern, Franziska Unterberger, Kreissprecherin der Wirtschaftsjunioren Bayreuth, und Florian Eagan, Projektleiter „1.000 Chancen“ (Foto: Peter Belina)

Jungen Menschen, die Schwierigkeiten haben in den Arbeitsmarkt zu finden, einen echten Einblick in den beruflichen Alltag geben – darum ging es beim Aktionstag „Ein Tag Azubi“ der Wirtschaftsjunioren Bayreuth am 22. November 2018. Insgesamt nahmen 18 Jugendliche aus der Region teil, darunter auch zwei Flüchtlinge. 13 Betriebe öffneten den Teilnehmern ihre Türen.

Das Besondere am Aktionstag: Die Jugendlichen begleiteten an diesem Tag einen Auszubildenden durch seinen Arbeitstag. „Die jungen Leute erleben so hautnah die Arbeitswelt eines Auszubildenden. Mit dem Aktionstag wollen wir Jugendliche mit Benachteiligungen gezielt auf die Chancen einer dualen Ausbildung aufmerksam machen“, erklärt Florian Eagan, Projektleiter „1.000 Chancen“ der Wirtschaftsjunioren Bayreuth. „Wir wollen aber auch die Jugendlichen in Unternehmen und in Ausbildungsberufe hineinschnuppern lassen.“ Er bedankt sich bei den Unternehmen, die sich an der Aktion beteiligt haben und überreicht allen Jugendlichen eine Urkunde.

In enger Zusammenarbeit mit dem bfz Bayreuth ist es den Wirtschaftsjunioren gelungen, passende Unternehmen für die jungen Teilnehmer zu finden. Bernd Pfadenhauer von der Thomas Margraf Metall- und Stahlbau GmbH aus Heinersreuth sagt dazu: „Wir haben uns sehr gerne am Aktionstag der Wirtschaftsjunioren beteiligt, denn für die Jugendlichen ist es eine echte Chance. Sie entdecken Stärken und erhalten wertvolle Impulse zur Entwicklung von Berufsperspektiven.“ Erika Heerdegen vom bfz ergänzt: „Eine tolle Aktion der Wirtschaftsjunioren mit großem praktischen Nutzen.“ Auch die Industrie- und Handelskammer für Oberfranken Bayreuth unterstützte den Aktionstag der Wirtschaftsjunioren.

Der Aktionstag „Ein Tag Azubi“ fand bundesweit statt und ist Bestandteil des Projektes JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen. Dieses Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsjunioren Deutschland und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt junge Menschen mit schwierigen Ausgangsbedingungen beim Eintritt ins Berufsleben.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland sind der mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft der größte deutsche Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Milliarden Euro Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000 Ausbildungsplätze. Sie sind als größtes Netzwerk junger Wirtschaft in Deutschland mit 214 Mitgliedskreisen vor Ort präsent. Seit 1958 sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland Mitglied der mehr als 100 Nationalverbände umfassenden Junior Chamber International (JCI).

Schreibe einen Kommentar