Nürn­bergs Kul­tur­haupt­stadt-Bewer­bung The­ma im Bay­reu­ther Kulturausschuss

Der Kul­tur­aus­schuss des Stadt­rats wird sich in sei­ner Sit­zung am Diens­tag, 27. Novem­ber, um 16 Uhr, im Gro­ßen Sit­zungs­saal des Neu­en Rat­hau­ses, Luit­pold­platz 13, gleich zwei­mal mit der Bewer­bung der Stadt Nürn­berg als Kul­tur­haupt­stadt Euro­pas 2025 befas­sen. Die Stadt Nürn­berg und die Euro­päi­sche Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg, der auch Bay­reuth ange­hört, arbei­ten bereits seit gerau­mer Zeit an einer gemein­sa­men Bewer­bung. Vor die­sem Hin­ter­grund wird sich der Kul­tur­aus­schuss mit einem Antrag von Stadt­rat Klaus Wührl-Strul­ler (Die Grü­nen und Unab­hän­gi­gen) befas­sen, der Bay­reuth als Part­ner für den Bereich „Diver­se Kul­tur“ ins Spiel bringt. Den The­men Teil­ha­be und Inklu­si­on soll in der Gesamt­be­wer­bung ein grö­ße­rer Stel­len­wert ein­ge­räumt wer­den. Außer­dem wird der Aus­schuss eine Betei­li­gung Bay­reuths an einem Pilot­pro­jekt dis­ku­tie­ren, das als regio­na­les The­ma der Kul­tur­haupt­stadt-Bewer­bung vor­ge­se­hen ist. Jugend­li­che und jun­ge Erwach­se­ne in der Metro­pol­re­gi­on sol­len hier­bei ein digi­tal-ana­lo­ges Spiel entwickeln.

Eben­falls auf der Tages­ord­nung der Sit­zung steht ein Erfah­rungs­be­richt zur Ver­an­stal­tung „Unser Muse­ums­tag 2018“. Außer­dem wer­den sich die Aus­schuss­mit­glie­der mit Blick auf den Haus­halt 2019 mit den Zuschuss­an­trä­gen von Ver­ei­nen und Initia­ti­ven aus dem Bereich Kul­tur und Hei­mat­pfle­ge befassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.