Nürnbergs Kulturhauptstadt-Bewerbung Thema im Bayreuther Kulturausschuss

Der Kulturausschuss des Stadtrats wird sich in seiner Sitzung am Dienstag, 27. November, um 16 Uhr, im Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses, Luitpoldplatz 13, gleich zweimal mit der Bewerbung der Stadt Nürnberg als Kulturhauptstadt Europas 2025 befassen. Die Stadt Nürnberg und die Europäische Metropolregion Nürnberg, der auch Bayreuth angehört, arbeiten bereits seit geraumer Zeit an einer gemeinsamen Bewerbung. Vor diesem Hintergrund wird sich der Kulturausschuss mit einem Antrag von Stadtrat Klaus Wührl-Struller (Die Grünen und Unabhängigen) befassen, der Bayreuth als Partner für den Bereich „Diverse Kultur“ ins Spiel bringt. Den Themen Teilhabe und Inklusion soll in der Gesamtbewerbung ein größerer Stellenwert eingeräumt werden. Außerdem wird der Ausschuss eine Beteiligung Bayreuths an einem Pilotprojekt diskutieren, das als regionales Thema der Kulturhauptstadt-Bewerbung vorgesehen ist. Jugendliche und junge Erwachsene in der Metropolregion sollen hierbei ein digital-analoges Spiel entwickeln.

Ebenfalls auf der Tagesordnung der Sitzung steht ein Erfahrungsbericht zur Veranstaltung „Unser Museumstag 2018“. Außerdem werden sich die Ausschussmitglieder mit Blick auf den Haushalt 2019 mit den Zuschussanträgen von Vereinen und Initiativen aus dem Bereich Kultur und Heimatpflege befassen.

Schreibe einen Kommentar