Pfar­rer Andre­as Hor­nung liest am 1. Advent im Grä­fen­ber­ger Poeten-Eckela

Klet­ter­freu­di­ger Geistlicher

Zu sei­nem 50. Geburts­tag wünsch­te sich der Wei­ßeno­her Pfar­rer Andre­as Hor­nung einen Klet­ter­kurs. Wenig spä­ter hing er mit gro­ßem Ver­gnü­gen und Gott­ver­trau­en in einer Klet­ter­wand der Frän­ki­schen Schweiz am Seil, unter fach­kun­di­ger Anlei­tung. Der katho­li­sche Geist­li­che ist gern in der Natur, aber auch in lite­ra­ri­schen Land­schaf­ten unter­wegs. Am 1. Advent ist er zu Gast im Grä­fen­ber­ger Poeten-Eckela.

Gei­sti­ge und kör­per­li­che Beweg­lich­keit gehö­ren für den Pfar­rer von St. Boni­fa­ti­us zusam­men. Dau­er­lauf, Rad­fah­ren mit dem Moun­tain Bike und win­ter­li­che Ski-Tou­ren sind sei­ne bevor­zug­ten Frei­zeit-Akti­vi­tä­ten. Auch zum Mal­pin­sel greift er gern, und besinn­li­che Stun­den mit einem guten Buch sind ihm wich­tig. Gebo­ren wur­de er 1964 in Schwä­bisch-Gmünd. Auf­ge­wach­sen ist er in Bam­berg, wo er auch Theo­lo­gie stu­dier­te und 1991 zum Prie­ster geweiht wur­de. Nach seel­sor­ger­li­chen Ein­sät­zen als Kaplan und Pfar­rer in drei unter­frän­ki­schen Gemein­den kam er 2011 nach Wei­ßeno­he. Hier betreut er neben St. Boni­fa­ti­us und Grä­fen­berg auch den Seel­sor­ge­be­reich Ecken­haid-Stöck­ach-Forth. In Fried­manns Bräust­überl wird er eine vor­weih­nacht­li­che Kaf­fee-Plau­der­stun­de mit eini­gen sei­ner Lese­früch­te bereichern.

  • Sonn­tag, 2. Dezem­ber 2018, 16.00 Uhr
  • in Fried­manns Bräust­überl, 1. Stock
  • Grä­fen­berg, Bay­reu­ther Stra­ße 14 (vor dem Hilt­polt­stei­ner Tor)
  • Ver­an­stal­ter: Kul­tur­ver­ein Wirnt von Grä­fen­berg e.V.
  • Der Ein­tritt ist frei

Schreibe einen Kommentar