Krippenbaumeister stellt im Landratsamt Bamberg aus

Die alljährliche Krippenausstellung im Landratsamt Bamberg lädt zum Betrachten, Besinnen und Einstimmen auf die Weihnachtszeit. Vom 23. November 2018 bis 9. Januar 2019 stellt der Krippenbaumeister Karl-Heinz-Exner wieder im Foyer des Landratsamtes aus und möchte mit seiner Ausstellung auch Interesse wecken, eine eigene Krippe zu bauen.

Landrat Johann Kalb mit Krippenbauer Karl-Heinz Exner (Quelle: Landratsamt Bamberg)

Landrat Johann Kalb mit Krippenbauer Karl-Heinz Exner (Quelle: Landratsamt Bamberg)

Bereits zum 19. Mal stellt der Krippenbaumeister aus Bischberg alljährlich Krippen aus aller Welt in den Vitrinen im Foyer aus. Insgesamt hält die Ausstellung auch in diesem Jahr wieder rund 20 verschiedene Krippen bereit. Die Besucherinnen und Besucher können Krippen aus verschiedenen Ländern, gefertigt aus den unterschiedlichsten Materialen, bewundern. Von einer Krippe aus Gipsfiguren über eine Blechkrippe bis hin zu einer Stoffkrippe aus Äthiopien ist die Ausstellung sehr vielfältig. „Viele Leute haben nicht den Platz, eine traditionelle Krippe in ihrem Wohnzimmer aufzustellen. Die Laternenkrippe oder das Krippenkästchen sind daher eine praktische und platzsparende Alternative“, so Exner. Die einzelnen Exponate sind teilweise Mitbringsel von Urlaubsreisen oder stammen aus Klöstern oder von Missionaren.

Am Donnerstag, 6. Dezember 2018 findet im Rahmen der Krippenausstellung ab 10:00 Uhr ein Beratungstag mit praktischen Tipps zum Krippenbau mit Karl-Heinz-Exner und zur Hintergrundmalerei mit Herrmann Utter statt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Krippenbauer aus Überzeugung

Der Bischberger Krippenbauer Karl-Heinz Exner ist dem Reiz der Krippe bereits in frühen Jahren erlegen: Im Alter von sieben Jahren baute er seine erste eigene Krippe. 1990 erwarb er sein Meisterdiplom als Krippenbauer. Im darauf folgenden Jahr würdigte Papst Johannes Paul II. seine Arbeit in einer Privataudienz mit den Worten „Arbeiten Sie weiter mit der Krippe im Weinberg des Herrn“. Exner über das Krippenbauen: „Das ist für mich nicht nur ein Hobby, sondern eine Leidenschaft.“ Weitere Informationen über ihn und seine Arbeit sind auf seiner Homepage unter www.krippenbauer-exner.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar