Tag der offe­nen Tür im neu­en Katha­ri­nen­spi­tal in Forchheim

Zimmerermeister Nico Schönherr (Mitte) sprach 2017 den Richtspruch für das Neue Katharinenspital, Oberbürgermeister Dr. Uwe Kirschstein (rechts) und Architekt Thomas Krügel. Foto: Stadt Forchheim

Zim­mer­er­mei­ster Nico Schön­herr (Mit­te) sprach 2017 den Richt­spruch für das Neue Katha­ri­nen­spi­tal, Ober­bür­ger­mei­ster Dr. Uwe Kirsch­stein (rechts) und Archi­tekt Tho­mas Krü­gel. Foto: Stadt Forchheim

Zum Tag der offe­nen Tür des nun im End­aus­bau befind­li­chen neu­en Katha­ri­nen­spi­tal – Apart­ment­haus mit Tages­pfle­ge und Betreu­ungs­stel­le – laden die Ver­ei­nig­ten Pfründ­ner­stif­tun­gen Forch­heim am Kathrein­tag, Sonn­tag, den 25. Novem­ber 2018 von 14:30 bis 16:30 Uhr, alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger der Stadt Forch­heim und alle Inter­es­sier­ten herz­lich ein.

In der Bam­ber­ger Stra­ße 3 – 5 in Forch­heim wer­den zukünf­tig unter dem Mot­to „selbst­be­stimmt Woh­nen“ attrak­ti­ve Woh­nun­gen mit­ten in der Innen­stadt ange­bo­ten. Weni­ge Zwei- und Drei­zim­mer­woh­nun­gen sowie Ein­zel­ap­par­te­ments sind noch zu haben.

Die neu gebau­ten Apart­ments zeich­nen sich durch ein beson­de­res Flair aus: Der Blick auf den Innen­hof zur Spi­tal­kir­che hin, aber auch die Aus­sicht auf der Gebäu­de­sei­te zum Wie­sen­tarm hin und in den neu ent­stan­de­nen Hof auf der Nord­sei­te erzeu­gen für den Bewoh­ner das Gefühl, glei­cher­ma­ßen „frei“ und doch „gebor­gen und behü­tet“ zu sein. Die Bal­ko­ne bie­ten die Mög­lich­keit, im Frei­en zu sein, aber geben dem Nut­zer den Ein­druck, den­noch „für sich“ zu sein wie in der eige­nen Wohnstube.

Nach­dem vor einem Jahr zum Kathrein­tag das Richt­fest statt­fand, fei­ern nun die Ver­ei­nig­ten Pfründ­ner­stif­tun­gen das Kathreinfest im fast fer­ti­gen Gebäu­de. Die Öffent­lich­keit darf an die­sem Tag die Bau­stel­le für zwei Stun­den besich­ti­gen, Archi­tekt Tho­mas Krü­gel und die Pro­jekt­lei­te­rin Sig­run Wag­ner wer­den anwe­send sein. Der Ein­zug der ersten Bewoh­ner ist im Früh­jahr 2019 geplant.

Zum Bewer­bungs­ver­fah­ren für die Woh­nun­gen wer­den natür­li­che Per­so­nen (kei­ne Mak­ler, Ver­mitt­ler etc.) zuge­las­sen, die am Tage des Erst­be­zu­ges das 60. Lebens­jahr voll­endet haben und unab­hän­gig von jeg­li­cher Alters­be­schrän­kung natür­li­che Per­so­nen mit einem Grad der Behin­de­rung von min­de­stens 50 sowie natür­li­che Per­so­nen ab Pfle­ge­grad 2. Anmel­dung und Infor­ma­tio­nen: Ver­ei­nig­te Pfründ­ner­stif­tun­gen Forch­heim, 09191/ 714 ‑392, ‑247, ‑238.

Schreibe einen Kommentar