Projektentwickler zieht sich aus Planung für Nahversorger in Hallerndorf zurück

Der regionale Immobilienentwickler Sontowski & Partner aus Erlangen wird die Planung für einen Nahversorgungs-Markt in Hallerndorf nicht mehr weiterverfolgen. Über diese Entscheidung hat das Unternehmen jetzt die Gemeinde informiert.

Sontowski & Partner hatte der Gemeinde Hallerndorf eine Planung für einen ortsnahen Vollsortimenter in der Gemeinde vorgeschlagen. Im Rahmen einer frühen Öffentlichkeitsbeteiligung führte Sontowski & Partner neben einer Reihe von Bürgergesprächen auch eine Informationsveranstaltung in Hallerndorf durch.

„Nach unseren Gesprächen mit Bürgern, Nachbarn und Gemeinderäten sind wir der Auffassung, dass es für unser Vorhaben keine ausreichende Unterstützung gibt. Am Ende können wir ein lokales Projekt wie diese Nahversorgung nur mit einem breiten Konsens realisieren. Das erscheint uns in Hallerndorf nicht möglich“, sagt Johannes Pohl, Projektverantwortlicher von Sontowski & Partner. Für die Gemeinde sei die Absage sehr schade: „Wir sind davon überzeugt, dass unser Konzept ein großer Vorteil für die Gemeinde gewesen wäre. Wir hätten die Nahversorgung in Hallendorf langfristig sichern können.“

Schreibe einen Kommentar