Bei Kontrolle mutmaßliches Diebesgut sichergestellt

A73 / BAMBERG. Am frühen Montagmorgen erweckte ein Fahrzeug mit französischer Zulassung das Interesse von Streifenbesatzungen der operativen Ergänzungsdienste in Bamberg. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, war das Fahrzeug weder zugelassen noch versichert und zudem fanden die Polizisten mutmaßliches Diebesgut. Gegen einen Insassen lag ein Haftbefehl vor.

Kurz vor 5 Uhr hielten die Beamten den BMW mit angebrachten französischen Kennzeichen an der Anschlussstelle Memmelsdorf an und überprüften die vier georgischen Insassen. Hierbei stellte sich heraus, dass gegen einen 35-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Den Mann brachten die Beamten später in eine Justizvollzugsanstalt. Die am Fahrzeug angebrachten französischen Kennzeichen erwiesen sich nach Rücksprache mit den französischen Behörden als ungültig. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs entdeckten die Beamten zahlreiche Hygieneartikel, die mutmaßlich aus Diebstählen stammten und stellten diese sicher. Hierzu hat die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt die Ermittlungen übernommen. Die vier Männer müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

Schreibe einen Kommentar