Info-Veranstaltung im Klinikum Forchheim: „Darmkrebs – vor und nach der Diagnose“

Der Förderverein des Klinikums Forchheim e.V. lädt ein zu einer Informationsveranstaltung am Montag, den 26. November 2018, um 19 Uhr im Konferenzraum (U.101 im 1. UG) des Klinikums Forchheim, Krankenhausstraße 10.

Die Referenten Prof. Dr. Jürgen Gschossmann, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Klinikum Forchheim, und Dr. Stefan Fries, Facharzt für Innere Medizin, Onkologe und Hämatologe, Onkologische Praxis im Ärztehaus, Krankenhausstr. 8, informieren über die Darmkrebsvorsorge – für wen die Vorsorge sinnvoll ist, wie die Früherkennung funktioniert und welche Möglichkeiten es gibt bei einem positiven Befund.

Darmkrebs gehört zu den häufigeren Krebserkrankungen in Deutschland. Die Diagnose Darmkrebs hat auch im Jahre 2018 nichts von ihrem Schrecken verloren. Doch sind in den letzten Jahren sowohl im Bereich der Vorsorge als auch in der Therapie große Fortschritte zum Wohle des Patienten erzielt worden. Beide Themenbereiche werden von Prof. Dr. Gschossmann und Dr. Fries in der Veranstaltung verständlich dargestellt.

Zum Jahresabschluss überraschen die SchülerInnen der Berufsschule für Krankenpflege mit einer Aufführung.

Schreibe einen Kommentar