Frau­en­kom­mis­si­on im Erz­bis­tum neu besetzt

Erz­bi­schof Lud­wig Schick: „Weib­li­cher Blick erwei­tert den Horizont“

Die Frauenkommission mit den ausgeschiedenen und neuen Mitgliedern sowie Erzbischof Ludwig Schick und Generalvikar Georg Kestel. (Foto: Pressestelle Erzbistum Bamberg/Silvia Franzus).

Die Frau­en­kom­mis­si­on mit den aus­ge­schie­de­nen und neu­en Mit­glie­dern sowie Erz­bi­schof Lud­wig Schick und Gene­ral­vi­kar Georg Kestel. (Foto: Pres­se­stel­le Erz­bis­tum Bamberg/​Silvia Franzus).

Die Frau­en­kom­mis­si­on im Erz­bis­tum Bam­berg hat mit einem Gespräch bei Erz­bi­schof Lud­wig Schick ihre neue Amts­pe­ri­ode begon­nen. Schick dank­te den bis­he­ri­gen Mit­glie­dern für ihre hilf­rei­che Arbeit und freu­te sich über die neu­en Mit­glie­der sowie auf die zukünf­ti­gen Gesprä­che. „Der weib­li­che Blick erwei­tert den Hori­zont, bewirkt mehr Gleich­be­rech­ti­gung und sen­si­bi­li­siert für die Erfül­lung der Auf­ga­ben unse­rer Kirche.“

Das Gre­mi­um aus acht Frau­en besteht seit 2005 und berät den Bam­ber­ger Erz­bi­schof ehren­amt­lich zu The­men aus Kir­che und Gesell­schaft. Die Frau­en ver­tre­ten die weib­li­che Sicht­wei­se und dis­ku­tie­ren zwei Mal im Jahr bei Bischofs­ge­sprä­chen über Vor­gän­ge im Erz­bis­tum Bam­berg und über Ent­schei­dun­gen, die anstehen.

Dazu gehört unter ande­rem die För­de­rung von Frau­en in Füh­rungs­po­si­tio­nen, zum Bei­spiel im der­zei­ti­gen Struk­tur­ver­än­de­rungs­pro­zess im Erz­bis­tum. Auch über jugend­ge­rech­te Lit­ur­gie und die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf wol­len die Frau­en in der kom­men­den Amts­zeit mit dem Erz­bi­schof dis­ku­tie­ren. Schick rief die Frau­en auch dazu auf, ihre Anlie­gen und The­men in die Dis­kus­si­on selbst­be­wusst einzubringen.

Die fünf neu­en Mit­glie­der wur­den aus über 30 Bewer­be­rin­nen aus­ge­wählt. „Das zeigt, dass Erwar­tun­gen in das Gre­mi­um da sind“, sag­te Gene­ral­vi­kar Georg Kestel.

Schreibe einen Kommentar