BMW-Dieb­stahl ver­hin­dert

GOLD­KRO­NACH, LKR. BAY­REUTH. Ein auf­merk­sa­mer Auto­be­sit­zer ver­hin­der­te in der Nacht zum Sams­tag ver­mut­lich den Dieb­stahl sei­nes BMW X5. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Mit­hil­fe.

Kurz vor 1 Uhr am Sams­tag­mor­gen bemerk­te der Bewoh­ner eines Hau­ses in der Erlen­stra­ße, dass die Lich­ter sei­nes vor sei­nem Anwe­sen gepark­ten BMW X5 auf­leuch­te­ten. Sogleich ging der Mann zu sei­nem Wagen und stell­te fest, dass er nun auf­ge­sperrt war. Sonst konn­te der Bewoh­ner nichts Unge­wöhn­li­ches in der Nähe fest­stel­len und ver­sperr­te das Auto wie­der. Nach­dem der Wagen­be­sit­zer die Poli­zei ver­stän­digt hat­te, fahn­de­ten meh­re­re Strei­fen­be­sat­zun­gen nach ver­däch­ti­gen Per­so­nen und Fahr­zeu­gen, jedoch ohne Ergeb­nis.

Zeu­gen, die Sams­tag­früh, um zir­ka 1 Uhr, Wahr­neh­mun­gen in der Erlen­stra­ße oder Umge­bung gemacht haben, mel­den sich bit­te bei der Kri­po Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0.

Schreibe einen Kommentar