Miss­glück­te Die­bes­tour – Tat­ver­däch­ti­ger in Haft

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung des Poli­zei­prä­si­di­ums Ober­fran­ken und der Staats­an­walt­schaft Bamberg

BAM­BERG. Nach­dem der Ver­dacht besteht, dass sie sich in der Nacht zum Don­ners­tag an meh­re­ren Fahr­zeu­gen im Stadt­ge­biet zu schaf­fen gemacht hat­ten und auch in einen Imbiss­stand ein­bra­chen, ermit­teln Kri­mi­nal­po­li­zei und Staats­an­walt­schaft Bam­berg gegen zwei jun­ge Män­ner. Gegen einen der bei­den erging inzwi­schen Haftbefehl.

Ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge bemerk­te die bei­den Män­ner gegen 1 Uhr in der Pödel­dor­fer Stra­ße. Nach sei­nen Anga­ben zogen die bei­den Fuß­gän­ger an den Tür­grif­fen von eini­gen gepark­ten Fahr­zeu­gen und ver­such­ten die­se zu öff­nen. Kur­ze Zeit spä­ter schlug einer der Män­ner, ein 19-jäh­ri­ger Marok­ka­ner, die Schei­be eines Imbis­stan­des ein und betrat den Innen­raum, wobei er sich leicht verletzte.

Die inzwi­schen alar­mier­ten Poli­zei­strei­fen der Poli­zei Bam­berg- Stadt nah­men den Mann und sei­nen 26-jäh­ri­gen, nige­ria­ni­schen Kom­pli­zen, der in der Nähe des Imbis­ses offen­sicht­lich Schmie­re gestan­den hat­te, noch am Tat­ort fest.

Bei der Fest­nah­me des 19-Jäh­ri­gen fan­den die Beam­ten ein 30 Zen­ti­me­ter lan­ges Küchen­mes­ser. Ob der Ver­däch­ti­ge die­ses bereits beim Ein­bruch mit­ge­führt oder aus dem Imbis­stand ent­wen­det hat, wer­den die wei­te­ren Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg zeigen.

Auf Anord­nung der Staats­an­walt­schaft Bam­berg wur­den bei­de Tat­ver­däch­ti­ge dem Ermitt­lungs­rich­ter vor­ge­führt. Gegen den 19-Jäh­ri­gen erging am Frei­tag Unter­su­chungs­haft­be­fehl. Poli­zei­be­am­te lie­fer­ten den Mann anschlie­ßend in eine Justiz­voll­zugs­an­stalt ein. Die Ermitt­lun­gen gegen bei­de Tat­ver­däch­ti­ge dau­ern an.

Schreibe einen Kommentar