Sit­zung des Sozi­al­aus­schus­ses der Stadt Bayreuth

Der Sozi­al­aus­schuss des Stadt­rats wird sich in sei­ner Sit­zung am Mon­tag, 12. Novem­ber, um 16 Uhr, im Gro­ßen Sit­zungs­saal des Neu­en Rat­hau­ses, Luit­pold­platz 13, mit dem Haus­halt für das kom­men­de Jahr befas­sen. Die Aus­schuss­mit­glie­der wer­den die Zuschuss­an­trä­ge von Ver­ei­nen und Ver­bän­den in den Berei­chen Sozia­les und Inte­gra­ti­on bera­ten. Glei­ches gilt für den Teil­haus­halt des Sozial‑, Ver­si­che­rungs- und Woh­nungs­am­tes für 2019. Außer­dem wird Sozi­al­re­fe­ren­tin Manue­la Bro­z­at über die Dele­ga­ti­on der Insol­venz­be­ra­tung zum Beginn des kom­men­den Jah­res berich­ten. Die Insol­venz­be­ra­tungs­stel­len wur­den bis­her voll­stän­dig vom Frei­staat Bay­ern geför­dert. In der Stadt Bay­reuth sowie in den Land­krei­sen Bay­reuth und Kulm­bach hat der Cari­tas­ver­band Bay­reuth die Bera­tun­gen durch­ge­führt. Auf­grund einer Geset­zes­än­de­rung sind nun die kreis­frei­en Städ­te und Land­krei­se für die Sicher­stel­lung der Insol­venz­be­ra­tung zustän­dig und müs­sen hier­für ab Jah­res­be­ginn 2019 eige­ne oder beauf­trag­te Stel­len vorhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.