FDP Forch­heim: Chri­sti­an Weber neu im FDP-Bezirksvorstand

Christian Weber

Chri­sti­an Weber

Bei den Neu­wah­len zum FDP- Bezirks­vor­stand in Kulm­bach wur­den drei Forch­hei­mer Libe­ra­le in Vor­stand gewählt. Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Seba­sti­an Kör­ber wur­de erneut zum stell­ver­tre­ten­den Bezirks­vor­sit­zen­den der FDP Ober­fran­ken gewählt und ver­tritt nun als 1. Stell­ver­tre­ter den eben­falls wie­der­ge­wähl­ten Bezirks­vor­sit­zen­den und neu­en ober­frän­ki­schen Bezirks­rat Tho­mas Nagel aus Kulmbach.

Tobi­as Luko­schek rückt vom Posten eines Bei­sit­zers auf in das FDP-Prä­si­di­um und küm­mert sich fort­an als Schatz­mei­ster um die Finan­zen. Er über­nimmt das Amt vom Bam­ber­ger Stadt­rat Mar­tin Pöh­ner, der nicht mehr ange­tre­ten ist. Chri­sti­an Weber aus Leu­ten­bach zieht fer­ner erst­mals als Bei­sit­zer in den ober­frän­ki­schen FDP- Bezirks­vor­stand ein.

Als Dele­gier­te für den Bun­des­par­tei­tag ver­tre­ten fort­an neben Seba­sti­an Kör­ber auch neu Tobi­as Luko­schek den Bezirks­ver­band der FDP- Ober­fran­ken. Der Kreis­ver­band Forch­heim stellt nun zwei von sechs Dele­gier­te. Neben Seba­sti­an Kör­ber und Tobi­as Luko­schek waren auch Tino Rei­chardt und Mir­ko Pohl als dele­gier­te bei den Neu­wah­len in Kulm­bach anwesend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.