Jun­ge Vio­lin­ta­len­te kom­men nach Oberfranken

Die Intendantin der Hofer Symphoniker, Frau Ingrid Schrader, und Bezirkstagspräsident Dr. Denzler bei der Unterzeichnung des Vertrags

Die Inten­dan­tin der Hofer Sym­pho­ni­ker, Frau Ingrid Schra­der, und Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Denz­ler bei der Unter­zeich­nung des Vertrags

Der sieb­te inter­na­tio­na­le Vio­lin­wett­be­werb Hen­ri Mar­teau ist für 2020 gesi­chert. Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Gün­ther Denz­ler und Inten­dan­tin der Hofer Sym­pho­ni­ker, Ingrid Schra­der, haben durch die Ver­trags­un­ter­zeich­nung die Fort­set­zung des erfolg­rei­chen Wett­be­werbs für 2020 fixiert.

Seit 2002 wird die­ser Wett­be­werb im Tur­nus von drei Jah­ren aus­ge­rich­tet. Er wur­de vom „Freun­des­kreis der Musik­be­geg­nungs­stät­te Haus Mar­teau e. V.“ ins Leben geru­fen und in den Jah­ren 2002 und 2005 auch von die­sem durch­ge­führt. Seit dem Jahr 2007 hat der Bezirk Ober­fran­ken die Trä­ger­schaft für den Wett­be­werb über­nom­men und die künst­le­ri­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Gesamt­lei­tung den Hofer Sym­pho­ni­kern über­tra­gen. Seit April 2012 ist der Inter­na­tio­na­le Vio­lin­wett­be­werb Hen­ri Mar­teau Mit­glied in der „World Fede­ra­ti­on of Inter­na­tio­nal Music Com­pe­ti­ti­ons“. Damit ist ein wei­te­rer Schritt zur glo­ba­len Aus­rich­tung des Wett­be­werbs gelungen.

Bezirks­tags­prä­si­dent Dr. Denz­ler freut sich sehr, den Grund­stein dafür gelegt zu haben, dass die besten inter­na­tio­na­len Talen­te auf der Vio­li­ne wie­der im Haus Mar­teau in Lich­ten­berg und dies­mal im neu­en Kon­zert­saal auf­tre­ten und ihre Fähig­kei­ten unter Beweis stel­len können.

Das Ziel des Wett­be­werbs ist es, jun­ge, hoch­be­gab­te Künst­ler aus der gan­zen Welt zu för­dern, ihnen die Mög­lich­keit des Aus­tau­sches unter Musi­ker­kol­le­gen zu ermög­li­chen sowie durch Prei­se und Sti­pen­di­en den jun­gen Men­schen ein Sprung­brett für ihre Kar­rie­re zu bieten.

Der sieb­te inter­na­tio­na­le Vio­lin­wett­be­werb Hen­ri Mar­teau fin­det vom 26. April bis 9. Mai 2020 statt.

Schreibe einen Kommentar