Ein­rich­tun­gen in Zap­fen­dorf mit Stift und Hun­de­kot beschmiert

ZAP­FEN­DORF, LKR. BAM­BERG. Mit einem Stift und Hun­de­kot beschmier­ten bis­lang Unbe­kann­te in der Nacht zum Diens­tag Ein­rich­tun­gen in Zap­fen­dorf und rich­te­ten einen Sach­scha­den in Höhe von meh­re­ren hun­dert Euro an. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg ermit­telt und sucht Zeugen.

Nach den bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen der Beam­ten trie­ben die Täter, im Zeit­raum von Mon­tag, zir­ka 22 Uhr, bis Diens­tag, gegen 6.15 Uhr, ihr Unwe­sen am Bahn­hof. Sie beschmier­ten das Dis­play eines Fahr­kar­ten­au­to­ma­ten mit schwar­zem Filz­stift und ver­un­rei­nig­ten die Zugangs­tür eines Auf­zu­ges sowie den Innen­be­reich groß­flä­chig mit Hundekot.

In der Zeit von Mon­tag, etwa 14 Uhr, bis Diens­tag, 7 Uhr, mach­ten sich ver­mut­lich die glei­chen Täter an einer Hin­weis­ta­fel des Wald­kin­der­gar­tens am Orts­en­de von Zap­fen­dorf in Rich­tung Unter­lei­ter­bach zu schaf­fen. Sie brach­ten an dem Gestell und dem inte­grier­ten Schau­ka­sten eben­falls mit schwar­zem, dickem Filz­stift ver­schie­de­ne Wor­ten und Schrift­zei­chen an.

Zeu­gen, die ins­be­son­de­re in der Nacht zum Diens­tag ver­däch­ti­ge Per­so­nen am Bahn­hof oder bei der Hin­weis­ta­fel des Wald­kin­der­gar­tens beob­ach­tet haben oder sonst sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kön­nen, mel­den sich bit­te bei der Kri­po Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491.

Schreibe einen Kommentar