Bür­ger­initia­ti­ve „Für den Haupt­s­moor­wald“ lädt zu einer Füh­rung ent­lang der MUNA

Die Bür­ger­initia­ti­ve „Für den Haupt­s­moor­wald“ lädt am kom­men­den Sonn­tag alle Inter­es­sier­ten herz­lich zu einer Füh­rung ent­lang des MUNA-Zauns ein. Wäh­rend die Stadt 5 Füh­run­gen auf dem MUNA-Gelän­de durch­füh­ren darf, ver­wei­gert der Bun­des­forst der Bür­ger­initia­ti­ve eine Füh­rung auf dem Gelän­de zu ver­an­stal­ten. Die Stadt lehnt lei­der eben­falls ab, ihre Füh­run­gen zusam­men mit der BI durch­zu­füh­ren. „Eine kla­re Benach­tei­li­gung!“, urteilt Erich Spran­ger und ver­mu­tet, „dass bei den Füh­run­gen der Stadt nicht die schö­nen Wald­flä­chen, son­dern in erster Linie die stär­ker ver­sie­gel­ten Berei­che und alte Baracken gezeigt werden.“

Der BI bleibt so nur der Weg ent­lang des Zauns. Den­noch ver­spricht die Füh­rung inter­es­san­te Ein­blicke, natur­kund­li­che Infor­ma­tio­nen sowie Hin­wei­se zum Bebauungsplan.

Treff­punkt ist am Sonn­tag, 11.11.18 um 14.00 h, an der Ein­mün­dung Armeestraße/​Geisfelder Stra­ße, wo Sie ein Team um die Bio­lo­gen Mar­tin Bücker und Erich Spran­ger erwar­tet. Die Füh­rung ist kosten­los, eine Anmel­dung nicht erforderlich.

Ste­fan Kurz
BI Für den Hauptsmoorwald

Schreibe einen Kommentar