Tabellenführung zurückgeholt – FCE Bamberg siegt beim TSV Buch mit 2:0

In der Fußball Landesliga NordOst hat der Tabellenzweite FC Eintracht Bamberg am Sonntagnachmittag (4. November) beim TSV Buch mit 2:0 (1:0) gewonnen. Nachdem Spitzenreiter TSV Neudrossenfeld am Vortag Remis spielte, holte sich der FCE die Tabellenführung wieder zurück. Der Vorsprung vor dem jetzigen zweiten TSV Neudrossenfeld beträgt einen Punkt. Zudem bleiben die Bamberger als einzige Mannschaft aller 88 Landesligisten, die in fünf Ligen aufgeteilt sind, nach wie vor ungeschlagen. Tabellendritter ist der SC 04 Schwabach mit vier Punkten Rückstand zum FC Eintracht Bamberg.

Der Spielverlauf:
Die Zuschauer sahen eine über die gesamte Spielzeit betrachtet ausgeglichene Begegnung. Unter Druck stehend, auch nach dem Trainerwechsel, machte es der TSV Buch dem Tabellenzweiten über 90 Minuten sehr schwer. Allerdings hielt der FCE sehr gut dagegen und gab den Fußballern aus dem Nürnberger Stadtteil nicht viel an Möglichkeiten. Trotzdem besaßen die in den hinteren Gefilden der Tabelle rangierenden Gastgeber, die in der letzten Saison erst in der Relegation den Aufstieg in die Bayernliga verpassten, den besseren Start. Bereits in den ersten Minuten hatten sie zwei gefährliche Aktionen vor dem Bamberger Tor, die Führung gelang jedoch nicht. Ganz anders dagegen der Aufsteiger aus Bamberg. Der Zweite präsentierte sich im Stile einer Spitzenmannschaft, der durch seine erste Möglichkeit mit 1:0 in Front gehen konnte. Kapitän Großmann netzte mit einem Schuss mit dem linken Fuß aus 16 Metern genau in den Winkel ein, keine Chance gab es für den Goalie der Hausherren (17.). Die Bamberger waren auch nach dem Treffer gut drin in der Partie, musste dann jedoch eine rote Karte hinnehmen. Abwehrmann Vetter musste nach einem Foul, das vom Schiedsrichter ganz offensichtlich als Notbremse gesehen wurde, vorzeitig das Feld verlassen (67.). Durchaus fraglich, denn auf Höhe Vetters gab es noch zwei Bamberger, die auch noch hätten eingreifen können. In Unterzahl warf der FCE jedoch unverändert alles rein in das Spiel und konnte die hauchdünne Führung verteidigen. Im Gegenteil: Die zehn Bamberger legten durch einen Konter nach und kamen durch das elfte Saisontor von P. Görtler zum 2:0 (80.).
Das Wort hat Trainer Michael Hutzler:
„Der TSV Buch zeigte sich wie erwartet als schwerer Gegner und hat gut gespielt. Allerdings haben auch wir nicht viel zugelassen. So gesehen hat meine Mannschaft das alles über 90 Minuten gut gemacht, auch in Unterzahl. Es ging halt immer von einer Seite auf die andere, aber die besseren Chancen denke ich hatten wir. So war der Sieg verdient.“

Die Tore: 0:1 Großmann (17.), 0:2 P. Görtler (80.)

Der FCE spielte mit: Dellermann – Vetter, Pfeiffer, Linz, M. Reischmann, Schmitt, Renner, Schmittschmitt, Jessen (ab 78. Dümig), P. Görtler (ab 84. Kollmer), Großmann (ab 87. Bube)

Die nächsten Spiele:
Der FC Eintracht Bamberg bestreitet sein nächstes Spiel am 10. November zu Hause gegen den FC Herzogenaurach. Bis zur Winterpause stehen dann noch die Partien am 17. November beim SV Friesen und am 24. November zu Hause gegen den TSV Kornburg auf dem Programm.
Zu guter Letzt:
Beim Heimspiel gegen den SV Memmelsdorf am 27. Oktober hatte das neue Stadionmagazin seine Premiere, künftig versorgt der FC Eintracht Bamberg die Stadionbesucher der Landesligaheimspiele mit dem neuen Produkt und bietet darin viele Informationen rund um die Fußballabteilung. Zudem werden auch die anderen Sparten des Vereins vorgestellt. Unter dem Motto „Hochwertig und informativ“ liegt das Magazin in Zukunft vor jedem Heimspiel zur kostenlosen Mitnahme an der Tageskasse aus. Ferner ist vorgesehen, dass das 36 bis 58-seitig umfassende Werk – je nach Inhalten – dann auch an verschiedenen Stellen zur Mitnahme ausgelegt werden soll. Zusätzlich wird es auch über die Homepage des FC Eintracht Bamberg einsehbar sein. Dabei kann der Nutzer über die Werbeanzeige des Werbenden dessen Unternehmen direkt anklicken und sich so quasi aus erster Hand informieren. Unter dem Titel “Domreiter Echo” erscheinend, bietet das Magazin auf diese Art für Werbetreibende eine gute Möglichkeit, auf ihr Unternehmen aufmerksam zu machen und neue Kunden oder Gäste zu generieren. Interessierte können sich an den FC Eintracht Bamberg wenden. Kontakt: medien@fc-eintracht-2010.de.

Schreibe einen Kommentar