Jazz-Frühschoppen mit funkelndem Jazz-Mix im Kulmbacher Mönchshof

Posaunist und Arrangeur Micha Winkler. Foto: Günter Karittke
Posaunist und Arrangeur Micha Winkler. Foto: Günter Karittke

Bier und Jazz gehören einfach zusammen und so sorgt die Old Beertown Jazzband, featuring Micha Winkler aus Dresden, am 11. November mit heißen, funkelnden Jazz-Rhythmen für ein weiteres musikalisches Highlight im Bayerischen Brauereimuseum.

Nach dem überaus erfolgreichen Konzert der Old Beertown Jazzband und Micha Winklers Hot Jazz Band im Juni dieses Jahres, bei dem im vollbesetzten Innenhof des Mönchshofes die Besucher ein traumhaftes Jazzkonzert unter freiem Himmel erleben durften, war schnell klar, dass es eine Fortsetzung geben soll. Gemeinsam mit Conny Fischer-Andreassohn und dem Team der Museen entstand so der Gedanke einen Frühschoppen im Foyer des Bayrischen Brauereimuseums zu organisieren. „Wir waren uns schnell einig, für den Herbst eine Art Jazz-Matinee aufzulegen“, erläutert Bandleader Fischer-Andreassohn. „Bierkultur und Jazzkultur passen einfach sehr gut zusammen und mit unsrem Museen-Foyer können wir ein einmaliges Ambiente für einen Jazz-Frühschoppen bieten“, betont Helga Metzel, Geschäftsführerin der Museen im Kulmbacher Mönchshof. Zu einem Frühschoppen gehört neben Flüssigem natürlich auch Festes. Wie in Bayern üblich, gibt es am 11. November zu jedem Ticket eine Portion Leberkäse. „Und als kulturelles Sahnehäubchen bieten wir jedem Frühschoppen-Teilnehmer die Möglichkeit, an einer eigens anlässlich des Frühschoppens organisierten Führung durch das Bayerische Brauereimuseum teilzunehmen“, so Helga Metzel.

Beim Frühschoppen von Anfang an dabei: Micha Winkler, der mit seiner Hot Jazz Band schon bei der Moonlight Serenade einen fulminanten Auftritt präsentiert hat. „Wir freuen uns ganz besonders, dass mein geschätzter Musikerkollege und Freund Micha Winkler mit seiner Posaune und seiner Spielfreude den Frühschoppen begleitet“, erläutert Conny Fischer. Der 1972 in Meißen geborene Winkler ist europaweit mit unterschiedlichen Jazzformationen unterwegs. Seit 2006 ist der Musiker Dozent für Jazzposaune an der Hochschule für Musik sowie am Landesgymnasium für Musik in Dresden. „Unsere langjährige Freundschaft zu den Kulmbacher Jazzern, die vielen Konzerte die wir gemeinsam in halb Europa gespielt haben, sind die beste Grundlage für den Frühschoppen in Kulmbach. Ich kenne das Foyer der Museen und war sofort begeistert hier zu spielen. Die Besucher dürfen also einiges erwarten“, so Micha Winkler.

Für die Reihe „Kultur unterm Dach“ holt das Team der Museen im Kulmbacher Mönchshof unterschiedliche Künstler in die Bierstadt. Neben der Old Beertown Jazzband und Micha Winkler gaben oder geben sich Musiker wie Michael Well von der ehemaligen „Biermösl Blosn“, regionale Formationen oder Kabarettisten wie Christian Springer, Matthias Egersdörfer oder Michael Altinger ein Stelldichein. Am 11. November nunmehr die Old Beertown Jazzband, featuring Micha Winkler. Einlass ist um 10:00 Uhr, Beginn um 10:59 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf und an der Tageskasse 22,00 EUR. Im Preis enthalten ist ein Freigetränk, ein Portion Leberkäse und eine Führung durchs Bayerische Brauereimuseum.

Unterstützt wird das Projekt von der Sparkasse Kulmbach-Kronach, der Mönchshof Bräu und der Motor Nützel Gruppe.

Tickets gibt es an der Kasse im Bayerischen Brauereimuseum, in der Zentralplatz Apotheke in Kulmbach und bei der Verwaltung der Kulmbacher Brauerei in der Lichtenfelser Straße.

Kartenreservierungen sind unter der Telefonnummer 09221 805-14 oder info@kulmbacher-moenchshof.de möglich.

INFO:

  • Wochentag: Sonntag
  • Datum: 11.11.2018
  • Einlass/Beginn: 10:00/10:59 Uhr
  • Dauer: ca. 2,5 Std.
  • Ort: Foyer im Bayerischen Brauereimuseum in Kulmbach
  • Ticket: 22,00 € VVK und Tageskasse

Schreibe einen Kommentar