Erfolg­rei­che Kon­trol­len zur Erhö­hung der Sicher­heit im inner­städ­ti­schen Bereich in Bam­berg

Zur Erhö­hung des Sicher­heits­ge­fühls der Bam­ber­ger Bür­ger zum Beginn der dunk­len Jah­res­zeit, setzt die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt ver­stärkt einen Schwer­punkt auf die Bekämp­fung der Stra­ßen­kri­mi­na­li­tät im inner­städ­ti­schen Bereich. Mit Unter­stüt­zung von uni­for­mier­ten sowie zivi­len Beam­ten der Baye­ri­schen Bereit­schafts­po­li­zei, zeig­te die Poli­zei Bam­berg-Stadt in der ver­gan­ge­nen Woche ver­stärkt Prä­senz mit Fahr­zeug- sowie Fuß­strei­fen, vor­wie­gend im Innen­stadt­be­reich sowie im Umfeld des Bahn­hofs.

Nach Abschluss der von der Bereit­schafts­po­li­zei beglei­te­ten und unter­stütz­ten Woche, zieht die Poli­zei­in­spek­ti­on Bam­berg-Stadt eine posi­ti­ve Bilanz. Im Zuge der Prä­senz- und Sicher­heits­strei­fen wur­den ins­ge­samt 24 Straf­ta­ten und Ord­nungs­wid­rig­kei­ten aus den Berei­chen Eigen­tums- und Betäu­bungs­mit­tel­kri­mi­na­li­tät, Ver­kehrs­de­lik­te sowie diver­se ande­re Ver­stö­ße fest­ge­stellt.

Erwäh­nens­wert war ins­be­son­de­re ein Fall, bei dem ein Mann beim Dieb­stahl von fünf Stan­gen Ziga­ret­ten im Wert von knapp 370 Euro auf fri­scher Tat betrof­fen wur­de. Im Zuge der anschlie­ßen­den poli­zei­li­chen Maß­nah­men fan­den die Beam­ten schließ­lich noch eine Haschisch­pfei­fe sowie ein ent­wen­de­tes Tele­fon. Gegen den Mann wur­de in der Fol­ge Haft­be­fehl erlas­sen und die­ser anschlie­ßend in eine JVA ein­ge­lie­fert.

Schreibe einen Kommentar