219. Aka­de­mie­kon­zert „Der dop­pel­te Mozart – Ori­gi­nal und Jazz“ in Bayreuth

Unter dem Titel „Der dop­pel­te Mozart“ lädt die Hoch­schu­le für evan­ge­li­sche Kir­chen­mu­sik zum 219. Aka­de­mie­kon­zert am Diens­tag, dem 6. Novem­ber, um 20 Uhr in den Gro­ßen Orgel­saal in der Wil­hel­mi­nen­stra­ße 9 ein. „Der dop­pel­te Mozart“ ist ein Pro­jekt der bei­den Kla­vier­pro­fes­so­ren Micha­el Wes­sel (Bay­reuth) und Vic­tor Alcán­ta­ra (Mün­chen). Micha­el Wes­sel wird Mozart im Ori­gi­nal spie­len, Vic­tor Alcán­ta­ra Jazz­ver­sio­nen erfin­den. So ent­steht ein geist­rei­cher Dia­log zwi­schen den Jahr­hun­der­ten und den Stilen.

Michael Wessel

Micha­el Wessel

Micha­el Wes­sel (geb. 1960) ist Pro­fes­sor für Kla­vier­spiel, Lied­be­glei­tung und Metho­dik an der Hoch­schu­le für Kir­chen­mu­sik Bay­reuth. Er kon­zer­tiert in zahl­rei­chen Län­dern Euro­pas und im Nahen Osten als Solist, Lied­be­glei­ter und Kam­mer­mu­si­ker. Er trat als Solist mit meh­re­ren Orche­stern auf (u.a. Rund­funk­sin­fo­nie­or­che­ster des SWR) und kon­zer­tiert mit nam­haf­ten Kam­mer­mu­sik­part­ner und Sän­gern (u.a. Kai Wes­sel und Julia­ne Ban­se). Sein brei­tes künst­le­ri­sches Schaf­fen ist durch Rund­funk­auf­nah­men und CDs doku­men­tiert (SWR, Ani­mato). Sei­ne letz­te CD „Mozart in Moll“ erhielt beste Kri­ti­ken und war z.B. in der Zeit­schrift „Stern“ und im Deutsch­land­funk „CD der Woche“. Er ist gefrag­ter Juror natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Wett­be­wer­be und regel­mä­ßig Dozent von Mei­ster­kur­sen im In- und Aus­land. Die erste Auf­la­ge sei­nes bei Bären­rei­ter erschie­ne­nen Buchs „Üben-Pro­ben-Kar­rie­re” war bin­nen weni­ger Mona­te schon ausverkauft.

Victor Alcantara

Vic­tor Alcantara

Vic­tor Alcán­ta­ra (*1975) stu­dier­te klas­si­sches Kla­vier, Jazz­pia­no und Film­kom­po­si­ti­on an der Hoch­schu­le für Musik und Thea­ter Mün­chen. 2017 absol­vier­te ein wis­sen­schaft­li­ches Dok­to­rats­stu­di­um (PhD) mit Schwer­punkt Jazz- und Popu­lar­mu­sik­for­schung an der Uni­ver­si­tät für Musik und dar­stel­len­de Kunst Graz. Als Pia­nist und Song­wri­ter ver­öf­fent­lich­te er zahl­rei­che CDs mit eige­nen For­ma­tio­nen und wirk­te als Kom­po­nist für Fernseh‑, Kino – und Show­pro­duk­tio­nen. Seit 2001 lehrt er an meh­re­ren deut­schen Musik­hoch­schu­len wie z. B. der Hoch­schu­le für ev. Kir­chen­mu­sik Bay­reuth. Der­zeit ist er Pro­fes­sor für Jazz­pia­no und Jazz­kom­po­si­ti­on in Eltern­zeit­ver­tre­tung an der Hoch­schu­le für Musik und Thea­ter Mün­chen. Mit sei­nem Kla­vier­kon­zert Toc­ca­ta Con­cer­tan­te war er im Jahr 2009 Preis­trä­ger beim II. Inter­na­tio­na­len Uuno Kla­mi Wett­be­werb für Kom­po­si­ti­on in Finnland.

219. Aka­de­mie­kon­zert „Der dop­pel­te Mozart – Ori­gi­nal und Jazz“

  • Diens­tag, 6. Novem­ber 2018
  • 20 Uhr
  • Gro­ßer Orgel­saal der Hoch­schu­le, Wil­hel­mi­nen­stra­ße 9, 95444 Bayreuth
  • Kar­ten an der Abendkasse.

Schreibe einen Kommentar