Geldbörsen und Handy geraubt

BAYREUTH. Zwei Unbekannte raubten im Stadtgebiet am Samstagabend von einer Personengruppe Geldbörsen und ein Handy, bevor sie flüchteten. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.

Gegen 20.45 Uhr befand sich die fünfköpfige Personengruppe an einer Parkbank auf dem Radweg, in der Nähe der Straße am Main. Zwei Männer kamen unvermittelt auf die Personen zu, schlugen und traten drei von ihnen und forderten Wertsachen. Nachdem die beiden Männer vier Geldbörsen und ein Handy erhielten, flüchteten sie auf Mountainbikes in Richtung Bahnhof. Bei der sofort ein geleitenden Fahndung fanden die Beamten die zwei Fahrräder in der Friedrich-von-Schiller-Straße. Laut Zeugen flüchteten die Täter weiter Richtung Festspielhaus.  Durch die Schläge erlitten der 15-Jährige und zwei 30-jährige Männer leichte Verletzungen.

Die beiden gesuchten Männer sind etwa 160 und 170 Zentimeter groß und waren jeweils mit einem Mountainbike unterwegs.

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise:

  • Wer hat zur Tatzeit die beiden beschriebenen Personen auf dem Radweg bei der AOK beobachtet?
  • Wer hat die Männer auf ihrer Flucht in der Friedrich-von-Schiller-Straße gesehen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar