Geld­bör­sen und Han­dy geraubt

BAY­REUTH. Zwei Unbe­kann­te raub­ten im Stadt­ge­biet am Sams­tag­abend von einer Per­so­nen­grup­pe Geld­bör­sen und ein Han­dy, bevor sie flüch­te­ten. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und sucht Zeugen.

Gegen 20.45 Uhr befand sich die fünf­köp­fi­ge Per­so­nen­grup­pe an einer Park­bank auf dem Rad­weg, in der Nähe der Stra­ße am Main. Zwei Män­ner kamen unver­mit­telt auf die Per­so­nen zu, schlu­gen und tra­ten drei von ihnen und for­der­ten Wert­sa­chen. Nach­dem die bei­den Män­ner vier Geld­bör­sen und ein Han­dy erhiel­ten, flüch­te­ten sie auf Moun­tain­bikes in Rich­tung Bahn­hof. Bei der sofort ein gelei­ten­den Fahn­dung fan­den die Beam­ten die zwei Fahr­rä­der in der Fried­rich-von-Schil­ler-Stra­ße. Laut Zeu­gen flüch­te­ten die Täter wei­ter Rich­tung Fest­spiel­haus. Durch die Schlä­ge erlit­ten der 15-Jäh­ri­ge und zwei 30-jäh­ri­ge Män­ner leich­te Verletzungen.

Die bei­den gesuch­ten Män­ner sind etwa 160 und 170 Zen­ti­me­ter groß und waren jeweils mit einem Moun­tain­bike unterwegs.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hinweise:

  • Wer hat zur Tat­zeit die bei­den beschrie­be­nen Per­so­nen auf dem Rad­weg bei der AOK beobachtet?
  • Wer hat die Män­ner auf ihrer Flucht in der Fried­rich-von-Schil­ler-Stra­ße gesehen?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar