Eichhörnchenkobel in Forchheim

Eichhoernchenkobel. Foto: A. Schneider

Eichhoernchenkobel. Foto: A. Schneider

Das außergewöhnlich sonnige Wetter der letzten Wochen sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Jahr bereits weit fortgeschritten ist. Die meisten Zugvögel haben uns gen Süden verlassen, die Igel werden sich bald zum Winterschlaf zurückziehen. Und auch die Eichhörnchen bauen sich jetzt ihre Kobel, in denen sie Winterruhe halten.

Etliche dieser kugelförmigen Nester aus Zweigen und Blättern kann man in den Uferbäumen entlang des Radwegs beim Ehrenbürg-Gymnasium in Forchheim sehen. Und: Einige der Bäume sind Nussbäume, so dass bei einer Unterbrechung der Winterruhe auch gleich für Futter gesorgt ist.

Schreibe einen Kommentar