“Bäu­me als Poe­sie der Land­schaft” in Peg­nitz

Zu Ent­deckun­gen zu den Beson­der­hei­ten einer ver­kann­ten Art laden das Evan­ge­li­sche Bil­dungs­werk und der Bund Natur­schutz, Orts­grup­pe Peg­nitz für Don­ners­tag, 8. Novem­ber um 19.30 Uhr in Peg­nitz ein. An die­sem Abend wird die fas­zi­nie­ren­de Welt der Bäu­me zum einen mit vie­len span­nen­den Fak­ten rund um Auf­bau, Wir­kung und Kom­mu­ni­ka­ti­on von Bäu­men vor­ge­stellt. Zum ande­ren gibt es auch Geschich­ten und Mythen, die sich um die­se beson­de­ren Lebe­we­sen auf unse­rem Pla­ne­ten dre­hen. Gestal­tet wird der Abend von Tho­mas Knau­ber, Vor­sit­zen­der des Bund Natur­schutz, Orts­grup­pe Peg­nitz und Gise­la Lein­ber­ger, Gar­ten­ex­per­tin mit Aus­bil­dun­gen in Japan und Eng­land. Ver­an­stal­tungs­ort ist das ASV-Heim, Sta­di­on­str. 6 in Peg­nitz.

Der Ein­tritt ist frei. Wei­te­re Infos unter www​.ebw​-bay​reuth​.de.

Schreibe einen Kommentar