„Mensch und Natur“ im Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um

Sonderausstellung „Natur und Mensch. 50 Jahre Naturpark Fränkische Schweiz-Frankenjura“ . Foto: FSMT
Sonderausstellung „Natur und Mensch. 50 Jahre Naturpark Fränkische Schweiz-Frankenjura“ . Foto: FSMT

Noch bis zum 11. Novem­ber 2018 ist die Son­der­aus­stel­lung „Natur und Mensch. 50 Jah­re Natur­park Frän­ki­sche Schweiz-Fran­ken­ju­ra“ im Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um zu sehen. Dabei war es den Machern der Aus­stel­lung wich­tig, Kin­der und Erwach­se­ne glei­cher­ma­ßen anzu­spre­chen.

Lebens­bil­der ver­an­schau­li­chen The­men

„Natur und Mensch“ zeigt einen groß­ar­ti­gen Über­blick über die viel­fäl­ti­gen Lebens­räu­me in unse­rer Regi­on. Zur Ver­an­schau­li­chung errich­te­te das Muse­ums­team in der Aus­stel­lung neben einem Wald auch span­nen­de und viel­schich­ti­ge Lebens­bil­der zur Wachold­er­hei­de und Hülen. Gera­de Kin­der zei­gen sich laut dem Muse­ums­lei­ter Dr. Jens Kraus von den ca. 100 aus­ge­stell­ten Tier­prä­pa­ra­ten, dar­un­ter Uhu, Bie­ber, Wild­schwein, Libel­len etc. begei­stert. So nah sind die Tie­re schließ­lich im Nor­mal­fall nicht anzu­schau­en.

Die Welt aus Sicht der Amei­se

Zum Mit­ma­chen und Aus­pro­bie­ren, die soge­nann­ten Hands-on, ste­hen gleich meh­re­re Sta­tio­nen zur Ver­fü­gung. Wer ein­mal die Welt mit den Augen einer Amei­se sehen möch­te, soll­te ein­mal an der Sta­ti­on mit den Facet­ten­au­gen­bril­len vor­bei­schau­en.

Der Mensch wirkt und nutzt

Im zwei­ten Teil wid­met sich die Aus­stel­lung dem Men­schen, der die Natur in sei­ner Frei­zeit nutzt. Wan­dern, Klet­tern und Höh­len­be­fah­run­gen sind hier auf­ge­grif­fen. Der Natur­park nutzt die­se Aus­stel­lung auch dazu, um auf sei­ne erfolg­rei­che Arbeit bei der Koor­di­nie­rung der ver­schie­de­nen Inter­es­sen hin­zu­wei­sen. Hier sind bei­spiels­wei­se die Klet­ter­kon­zep­te zu nen­nen.

Koope­ra­ti­ons­aus­stel­lung

Bei der Aus­stel­lung han­delt es sich um eine Koope­ra­ti­ons­aus­stel­lung des Frän­ki­sche Schweiz-Muse­ums mit dem Natur­park Frän­ki­sche Schweiz-Fran­ken­ju­ra, wie er seit Mit­te die­ses Jah­res heißt. Von vor­ne­her­ein war die Aus­stel­lung als Wan­der­aus­stel­lung kon­zi­piert. So besteht für Gemein­den, Schu­len und Behör­den die Mög­lich­keit, die Aus­stel­lungs­ta­feln sowie die zahl­rei­chen Mit­mach­sta­tio­nen nach der Prä­sen­ta­ti­on in Tüchers­feld vom Natur­park aus­zu­lei­hen.

Über das Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um Tüchers­feld

Das Frän­ki­sche Schweiz-Muse­um Tüchers­feld bei Pot­ten­stein besteht seit 1985 und ist Mit­glied des Muse­ums­ver­bun­des „Muse­en der Frän­ki­schen Schweiz“. In sei­nen zahl­rei­chen Räu­men prä­sen­tiert das Muse­um Dau­er­aus­stel­lun­gen zu The­men wie Erd­ge­schich­te, Archäo­lo­gie, Land­wirt­schaft, Geschich­te, Volks­fröm­mig­keit, Trach­ten und Hand­werk. Eine Beson­der­heit ist die ori­gi­na­le Syn­ago­ge aus dem 18. Jahr­hun­dert.

Schreibe einen Kommentar