Forch­hei­mer Kara­te­kas beim Inter­na­tio­na­len Sho­to­kan-Cup in Coburg

Milena Stefanova mit Ura Mawashi Geri

Mile­na Ste­fa­no­va mit Ura Mawa­shi Geri

Der inter­na­tio­na­le Wett­be­werb der Kara­te-Stil­rich­tung Sho­to­kan fand am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de in Coburg statt. Die­ses Cham­pio­nat mit einer sehr lan­gen Tra­di­ti­on wur­de erst vor ein paar Jah­ren durch den Deut­schen Kara­te-Ver­band wie­der­be­lebt, nach­dem über Jah­re hin­weg kei­ne Wett­kämp­fe mehr statt­ge­fun­den hat­ten.

Aus Forch­heim vom 1.Shotokan Kara­te Zen­trum hat­ten Mile­na Ste­fa­no­va, Mar­kus Voll­may­er und Hans Rose­mann gemel­det. Ins­ge­samt hat­ten 35 Ver­ei­ne und 147 Sport­ler gemel­det. Ste­fa­no­va star­te­te im Kum­ite Wett­be­werb und leg­te einen ful­mi­nan­ten ersten Kampf hin. Mit 5:0 deklas­sier­te sie ihre Geg­ne­rin Al Krad Mas­sa Al Sal­ti vom Sport­club Frei­berg.

In der näch­sten Run­de, die über den Ein­zug ins Fina­le ent­schei­den muss­te, hat­te Ste­fa­no­va dann erheb­lich mehr Schwie­rig­kei­ten mit ihrer Geg­ne­rin Lara Born­schein vom Hes­si­schen Lan­des­ka­der. Mit 0:1 unter­lag Ste­fa­no­va denk­bar knapp und beleg­te somit den 3. Platz.

Voll­may­er und Rose­mann waren in der Dis­zi­plin Kata am Start und kamen über die erste Run­de lei­der nicht hin­aus.

Im Übri­gen bie­tet das 1. Sho­to­kan Kara­te Zen­trum jeden Frei­tag von 18 bis 19 Uhr inter­es­sier­ten Anfän­gern ein Ein­stei­ger­pro­gramm im Dojo in Hau­sen am Pila­tus­ring an.

Nähe­res unter kara​te​-forch​heim​.de

Schreibe einen Kommentar