Forchheimer Karatekas beim Internationalen Shotokan-Cup in Coburg

Milena Stefanova mit Ura Mawashi Geri

Milena Stefanova mit Ura Mawashi Geri

Der internationale Wettbewerb der Karate-Stilrichtung Shotokan fand am vergangenen Wochenende in Coburg statt. Dieses Championat mit einer sehr langen Tradition wurde erst vor ein paar Jahren durch den Deutschen Karate-Verband wiederbelebt, nachdem über Jahre hinweg keine Wettkämpfe mehr stattgefunden hatten.

Aus Forchheim vom 1.Shotokan Karate Zentrum hatten Milena Stefanova, Markus Vollmayer und Hans Rosemann gemeldet. Insgesamt hatten 35 Vereine und 147 Sportler gemeldet. Stefanova startete im Kumite Wettbewerb und legte einen fulminanten ersten Kampf hin. Mit 5:0 deklassierte sie ihre Gegnerin Al Krad Massa Al Salti vom Sportclub Freiberg.

In der nächsten Runde, die über den Einzug ins Finale entscheiden musste, hatte Stefanova dann erheblich mehr Schwierigkeiten mit ihrer Gegnerin Lara Bornschein vom Hessischen Landeskader. Mit 0:1 unterlag Stefanova denkbar knapp und belegte somit den 3. Platz.

Vollmayer und Rosemann waren in der Disziplin Kata am Start und kamen über die erste Runde leider nicht hinaus.

Im Übrigen bietet das 1. Shotokan Karate Zentrum jeden Freitag von 18 bis 19 Uhr interessierten Anfängern ein Einsteigerprogramm im Dojo in Hausen am Pilatusring an.

Näheres unter karate-forchheim.de

Schreibe einen Kommentar