Wanderausstellung „Freiheit und ich“ in der Georg-Hartmann-Realschule Forchheim

Was heißt Freiheit eigentlich? Können Gesetze Freiheit wirklich regeln? Hat Freiheit auch Grenzen? Mit diesen und anderen Fragen befasst sich die Wanderausstellung „Freiheit und ich“ der Nemetschek Stiftung, die vom 10. bis 14.12.2018 in der Georg-Hartmann-Realschule (Pestalozzistr. 2) in Forchheim Station macht. Sie wird vom Kreisjugendring Forchheim in Kooperation mit dem Jugendmigrationsdienst Forchheim (JMD) präsentiert.

Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene haben die Gelegenheit, die im Grundgesetz verankerten Freiheitsrechte neu zu entdecken. An fünf Stationen setzen sich die Besucherinnen und Besucher mit unterschiedlichen Aspekten von Freiheit auseinander, reflektieren dabei die eigene Haltung und machen diese auf Fähnchen und Notizzetteln zum Teil der Ausstellung.

Am Vormittag werden begleitete Führungen durch die Ausstellung für Schulklassen und Jugendgruppen angeboten, für die interessierte Öffentlichkeit ist die Ausstellung Dienstag & Donnerstag von 14:00 – 16:00 Uhr im Raum E4 (Anbau) zugänglich. Der Eintritt ist frei.

Alle weiteren Informationen sind auf der Homepage des Kreisjugendrings Forchheim (www.kjr-forchheim.de) oder auf der Internetseite www.freiheit-und-ich.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar