Mobi­le Knei­pe „Büssing­bus“ in Forch­heim: Stand der Dinge

Aktu­el­le Infor­ma­tio­nen zur Zukunft des Büssing-Bus:

„Vor zwei Wochen haben wir gemel­det, dass der Stell­platz vom Büssing­bus vom Ver­mie­ter zu Ende Novem­ber gekün­digt wur­de. Inzwi­schen haben sich die Akteu­re bzw. Mit­glie­der des Büssing e. V. getrof­fen und mit­ein­an­der aus­ge­tauscht. Inzwi­schen haben wir den Ver­tre­ter von Weber & Ott gespro­chen. Am mor­gi­gen Mitt­woch fin­det ein Tref­fen mit Forch­heims Bür­ger­mei­ster Uwe Kirsch­stein statt.

Kri­sen­tref­fen am Fr 12.10.2018

Vie­le Inter­es­sier­te und Betrof­fe­ne kamen zum Ideen­aus­tausch zum Bus. Es wur­den vie­le Ideen zu mög­li­chen Ersatz­grund­stücken ausgetauscht.

Ergeb­nis: Die Ver­füg­bar­keit von Schleu­sen- und Sport­in­sel, Ger­ma­nia-Platz, Platz der Stadt­gärt­ne­rei, Eber­mann­stadt, Kol­ping­haus und Ersatz­grund­stück von Weber&Ott wer­den recherchiert.

Erör­tert wur­den die drin­gen­de Mobi­li­sie­rung des Büssing­bus´ und die damit zusam­men­hän­gen­den Pro­ble­me mit Brem­sen, Rei­fen, TÜV etc.

Ergeb­nis: Die Mobi­li­sie­rung, wenn sie über­haupt mög­lich ist, kostet Geld und bedeu­tet erheb­li­chen Auf­wand für kom­pe­ten­te Mit­glie­der. Vor­aus­sicht­lich wird die Hil­fe einer spe­zia­li­sier­ten Werk­statt benötigt.

Wich­tig für den Erhalt des Büssing­bus und damit für das Fort­be­stehen des Büssing e. V. sind Geld und akti­ve Mitglieder.

Ergeb­nis: Sofern die Mobi­li­sie­rung des Bus rea­li­stisch wird, sol­len Benifizkonzert(e), Spen­den- und Mit­glie­der­ak­tio­nen statt­fin­den. Außer­dem wird über die Mög­lich­keit von Betei­li­gun­gen am Bus in Form einer finan­zi­el­len Ein­la­ge nachgedacht.

Die Mobi­li­sie­rung des Büssing und alle Aktio­nen bau­chen mehr Zeit, als es die Kün­di­gungs­frist erlaubt.

Ergeb­nis: Man wird sich an Weber & Ott mit der Bit­te um Auf­schub wen­den. Außer­dem wird nach der Ver­füg­bar­keit eines Ersatz­grund­stücks gefragt.

Tref­fen mit Weber & Ott am Fr 19.10.2018

Hubert und Hart­mut tref­fen den Ver­tre­ter von Weber & Ott.

Ergeb­nis: Die Kün­di­gung wird nicht rück­gän­gig gemacht. Es steht kein Ersatz­grund­stück zur Ver­fü­gung. Der Büssing e. V. erhält einen Auf­schub bis Ende April 2019, um den Platz end­gül­tig zu ver­las­sen. Aller­dings darf es ab dem Kün­di­gungs­ter­min zu kei­ner Rauch- und Lärm­ent­wick­lung mehr kommen.

Tref­fen mit Bür­ger­mei­ster Uwe Kirsch­stein am Mitt­woch 24.10.2018

Am Mitt­woch trifft Chri­stin zusam­men mit Chri­sti­an den Bür­ger­mei­ster von Forch­heim, um die Situa­ti­on des Bus zu schil­dern und Mög­lich­kei­ten eines Ersatz­grund­stückes bzw. die Funk­ti­on des Büssing für die Forch­hei­mer Kul­tur­ent­wick­lung zu erörtern.

Auf­ruf zur Mitgliederversammlung

Am 30. Novem­ber 2018 um 19 Uhr fin­det am Bus eine ordent­li­che Mit­glie­der­ver­samm­lung statt. Alle Mit­glie­der wer­den auf­ge­for­dert und ein­ge­la­den, wei­te­re Pla­nungs­schrit­te zu dis­ku­tie­ren und dar­über abzustimmen.

Wir hal­ten Euch auf dem Lau­fen­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fol­gen in Kür­ze im News­let­ter oder bei einem Erfri­schungs­ge­tränk am Bus zu den übli­chen Öffnungszeiten.“

Büssing e. V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.