Brand in Peg­nit­zer Frei­zeit­bad – Brand­ur­sa­che ermit­telt

PEG­NITZ, LKR. BAY­REUTH. Nach dem Brand am Mon­tag­abend im Peg­nit­zer Frei­zeit­bad haben die Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth jetzt zur Klä­rung der Brand­ur­sa­che geführt. Der ent­stan­de­ne Sach­scha­den lässt sich der­zeit noch nicht end­gül­tig bezif­fern.

Im Zuge der Unter­su­chun­gen zu dem Feu­er im Sau­na­be­reich des Frei­zeit­ba­des gehen die Ermitt­ler der Kri­po der­zeit von einem tech­ni­schen Defekt als Brand­ur­sa­che aus. Das Ereig­nis steht nicht im Zusam­men­hang mit dem Ammo­nia­kalarm am Nach­mit­tag des glei­chen Tages. Die Höhe des ent­stan­de­nen Sach­scha­dens ist der­zeit noch nicht abschätz­bar, dürf­te sich jedoch wei­ter im sechs­stel­li­gen Euro-Bereich bewe­gen.

Schreibe einen Kommentar